Artikelformat

Wendelstein Historic 2012

Werbung

Idyllische Landschaft trifft Nostalgie auf Rädern. So könnte man das Veranstaltungsformat beschreiben, bei dem sich vom 14. bis zum 16. September die Liebhaber der „guten alten Zeit“ im nicht nur für Oldtimerfreunde landschaftlich besonders reizvollen Alpendorf Bayrischzell treffen, um es für drei Tage in ein „Museum der Mobilität“ zu verwandeln.

Foto: www.wendelstein-historic.de

Mit der „Wendelstein Historic“ möchte der Classic Cabrio Club e.V. in Partnerschaft mit der Standortmarketing-Gesellschaft und dem Regionalmanagement Landkreis Miesbach nicht nur alte Karossen und ihre Besitzer in die Alpenregion Tegernsee Schliersee einladen, sondern den gesamten Bayrischzeller Ortskern in frühere Jahrzehnte zurückversetzen. Ob britische Roadster, italienische Sportwagen, amerikanische Straßenkreuzer oder deutsche Limousinen aus der Zeit des Wirtschaftswunders: Bayrischzell lädt zu einem Stelldichein von Raritäten der Automobilgeschichte.

Wer das klassische Autowandern bevorzugt, wird bei einer der Ausfahrten in die umliegenden Regionen das reizvolle Voralpenland mit seinen berühmten Seen oder die bayerisch-österreichischen Gebirgsstraßen mit zahlreichen Serpentinen und grandiosen Ausblicken erleben können. Sportliche Fahrer dürfen sich auf eine Gleichmäßigkeitsprüfung auf nicht weniger imposanten Routen freuen. Abends locken im Rahmenprogramm u. a. ein historisches Autokino sowie eine Retro-Nacht mit einem vielfältigen musikalischen und gastronomischen Angebot sowie ein Shuttle-Service im Oldtimer-Bus.

Insbesondere suchen die Veranstalter Fahrzeuge, die im Jahr 2012 den Oldtimer-Status bzw. das H-Kennzeichen erhalten haben.

Unter den bislang angemeldeten Fahrzeugen findet man einige besondere Schmankerl, beispielsweise einen BMW 501 Barockengel aus dem Jahre 1956 oder Rennwagen-Legenden wie einen Austin Seven Sport aus dem Jahre 1927. Eine laufend aktualisierte Teilnehmerliste sowie sämtliche Informationen zu den Oldtimertagen sind unter www.wendelstein-historic.de abrufbar.

Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen