Artikelformat

Schloss Dyck 2012 mit Toyota 2000 GT

Werbung

Bei den diesjährigen Classic Days rund um Schloss Dyk bei Düsseldorf soll der Sportwagen Toyota 2000 GT wieder gezeigt werden.

Toyotoa 2000 GT im Jahr 2010, Foto: Auto-Medienportal.Net/ Toyota

Das Modell wurde 1965 auf der Tokyo Motor Show erstmals präsentiert. Die Form zeigt den typischen Stil der Sportwagen der 60er Jahre und gefällt noch heute. Die Produktion dauerte nur von 1967 bis 1970. Der 2000 GT hatte Ähnlichkeit zum Jaguar E.

Die geschwungene Linienführung und Klappscheinwerfer bestimmen das Äußere. Seitliche Klappen hinter den vorderen Radhäusern sollten Wartungsarbeiten erleichtern. Yamaha lieferte für den 2000 GT eines stabiler Zentralrohrrahmen. Unter der langen Motorhaube arbeitete ein Reihen-Sechszylinder mit zwei oben liegende Nockenwellen und 1.988cm³ Hubraum. Eine 5-Gang Handschaltung übertrug die 150 PS auf die Hinterräder. Der 2000 GT besaß vier Scheibenbremsen, vordere und hintere Einzelradaufhängung mit Querlenkern und Schraubenfedern. Die windschnittige Karosserie ermöglichte dem Toyota 2000 GT eine Höchstgeschwindigkeit von 220 km/h. Die letzten Exemplare aus dem Jahr 1969 / 1970 hatten vergrößerte vordere Blinkleuchten und hintere seitliche Markierungsleuchten vermutlich wegen Export nach den USA.

Das Modell ist heute, wenn es überhaupt zum Verkauf eines 2000 GT kommt, nur zu sehr hohen Preisen zu erwerben. Es wurden lediglich 351 Einheiten des Fahrzeugs produziert! Wer kannte damals schon Autos von Toyota außerhalb Japans?

Infos und Bilder: © Auto-Medienportal.Net/ Toyota

Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen