Artikelformat

Seltener Oldtimer: Triumph Italia 2000

Werbung

Wer kennt den Italia 2000? Vermutlich sind es nur sehr wenige Kenner, die je das Modell gesehen haben. Es handelt sich um ein wunderschönes Sportcoupé auf der Basis eines Triumph TR3 und bedeutet schöne Schale auf rauhem Kern.

Restaurierter Italia 2000

Der Importeur von Triumph Fahrzeugen aus Großbritannien für Italien war im Jahr 1958 Salvatore Ruffino. Er hat einen von Giovanni Michelotti erstellten Entwurf für ein Coupé auf Basis des Triumph TR3 produziert. Die Karosserie und Innenausstattung wurde in Italien bei Vignale gefertigt. Wie der Name Italia 2000 schon zeigt, war es kein offizielles Produkt von Triumph. Die Produktion begann 1959. Probleme bei Vertrieb und im Verhältnis zu Triumph ließ die Serie bei ungefähr lediglich 300 Fahrzeugen im Jahr 1962 enden. Das Ende des TR3B war ebenfalls im Jahr 1962. Ruffino hatte geplant, insgesamt 1000 Italia herzustellen.

Rauher TR3 Kern in schöner Schale

Basis des Sportcoupés war der Rahmen des Fahrzeugs, Motor, Antrieb und Achsen des Triumph TR3.

Giovanni Michelotti hatte für Triumph den Standard Vanguard und den Herald gestaltet und sollte eine Karosserie für den Nachfolger des TR3 zeichnen. Vergleicht der Interessierte den Italia 2000 und den TR4, so finden sich viele Elemente bei beiden Typen wieder. Triumph war angeblich der Italia 2000 zu schön geraten und boykottierte die Produktion.

Werbung
Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags: