Wie der Austin Seven zum BMW Dixi wurde

In der Frühzeit des Automobils gab es einige grundlegende Konstruktionen, die auch den Beifall der Konstrukteure in anderen Ländern fanden. So war es auch mit dem Austin Seven. Einem einfach gemachten und robusten Wagen. Einen fast unveränderten Lizenznachbau starteten die damaligen Automobilwerke in Eisenach (Thüringen).

BMW Dixi Lizenz Austin
BMW Dixi Lizenz Austin

Leider wurden schon bald nach der Produktionsaufnahme des Dixis alias Austin Seven die Finanzen der Firma knapp. Die Gelegenheit hat sich die damalige aufstrebende Firma BMW nicht entgehen lassen und hat die Dixi Werke übernommen. So wurde aus dem Dixi eben ein BMW Wartburg Zweisitzer und wurde noch einige Jahre in anderen Modellvarianten produziert.

Zum Lesen und Ansehen

Supersportwagen BMW M1 Im Jahr 1972 zeigte BMW einen Prototyp mit der Bezeichnung BMW Turbo (E25). Die Designstudie und Technologieträger von BMW-Chefdesigner Paul Bracq (u....
BMW Fahrzeuge von 1929 – 2001 BMW Fahrzeuge von 1929 - 2001 versammelten sich nicht nur zum 40. Geburtstag des BMW Veteranen-Club, sondern auch zu den Jubiläen 40 Jahre BMW 6er, 40...
Creme21 Youngtimer Rallye Im nunmehr 13. Jahr ist die creme21 youngtimer rallye nicht mehr aus den Veranstaltungskalendern der Old- und Youngtimer-Szene wegzudenken. 2016 triff...
BMW 507 ex Elvis Presley in München Ein Mythos kommt nach München. Vom 24. Juli bis 10. August zeigt das BMW Museum die Sonderausstellung „Elvis’ BMW 507: lost & found“. Besucher können ...
Werbung