Historisches Fahrzeug der Deutschen Bundespost

Werbung

Erinnern Sie sich noch an die Deutsche Bundespost? Vor mehr als 20 Jahren war das Unternehmen noch ein Staatsunternehmen mit einem Postminister als Chef und vielen richtigen Postämtern. Die Beamten und Angestellten brachten noch Vormittags die Post zu Fuß. Später kam ein großer Paketwagen und lieferte die Pakete aus. Als Lieferwagen waren die bekannten Mercedes Kastenwagen vom Typ O319 und jüngere Modelle im Einsatz.

Eine ganz interessante Version der Postzustellung, zum Einsammeln von Briefen und Paketen war der Motorroller Heinkel Tourist bei der Deutschen Bundespost im Einsatz. Der Heinkel Tourist war ein Motorroller, den die Ernst Heinkel Flugzeugwerke von 1953 bis 1965 herstellten. Auf den Bildern sehen wir ein solches renoviertes Exemplar in Frankfurt im Herbst 2010 auf dem Rebstock. Vermutlich gehört es zum Inventar des Deutschen Postmuseums in Frankfurt. Beachten Sie bitte den auf dem Ersatzrad des Rollers montierten mobilen Briefkasten und die Anhängerkupplung. Es hat sicherlich keine Freude gemacht, bei Wind und Wetter mit diesem Gefährt über Land zu fahren!

Doch auch damals wurde schon rationalisiert und versucht die flächendeckenden Bedürfnisse der Bevölkerung in weniger besiedelten Gebieten abzudecken.

In den 60er Jahren haben diese Dienste die tausendfach eingesetzten VW Käfer bei der Deutschen Bundespost übernommen.

 

Werbung
Die Redaktion freut sich über das Teilen des Beitrags oder eine kleine Unterstützung:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

Werbung
Werbung