Restaurierung eines Oldtimers

Werbung

Restaurieren bedeutet aus meiner Sicht Substanz bewahren und erhalten. Die individuelle Historie und die originale Substanz müssen soweit als möglich erhalten werden. Das bedeutet auch der Erhalt von vorhandener Patina. Einem 30 Jahre alten klassischen Auto darf man sein Alter durchaus ansehen!

Ein übermäßiges Streben nach Perfektion analog dem heutigen Produktionsstandard von Massenautos kann nicht das Ziel einer Restauration sein. Es werden sterile Gegenstände hervorgebracht, die Neuwagenqualität haben. In dem Zustand können Autos aber keine Geschichten aus der eigenen Historie mehr erzählen. Noch schlimmer sind technische Modifikationen der Neuzeit oder ein Triumph Spitfire mit Opel oder Mitsubishi Motor!

Sehr selten ist, wenn alle Dokumente wie Gebrauchsanleitungen, Wartungshefte und Rechnungen über den Zeitablauf der Besitzer vorhanden sind.

 

Das Ziel, den Zustand 1 zu erreichen, ist für Karosserie-, Technikwerkstätten und für den Kommerz sinnvoll, aber für das klassische Fahrzeug nicht.

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

Adler 6/25 PS – Pritschen Paule Heute wird über einen Adler 6/25 PS, genannt Pritschen Paule, berichtet. Er ist bis heute im Original erhalten und es wurden lediglich die Arbeiten zu...
Historische Gasolin Tankstelle Eine Oldtimer Tankstelle der Marke Gasolin im Baustil der 50er Jahre findet sich noch heute in Bruchhausen-Vilsen. Das stilechte Gebäude mit Ausrüstun...
Oldtimer Zustand besser als neu oder lie... Betrachtet man bei Treffen oder einer Oldie-Ausfahrt die Altersgruppen klassischer Fahrzeuge, so finden sich besonders teure Exemplare oft im Zustand ...
Nostalgische Gasolin Tankstellen Heute existieren nur noch ganz wenige Oldtimer Tankstellen. Aus einem nostalgischen Grund haben mich Gasolin Tankstellen immer fasziniert. War es ...
Werbung

 

Werbung