MP3-Player am klassischen Autoradio

Die meisten klassischen Autoradios in einem Oldtimer stellen keinen Eingang für einen MP3-Player zur Verfügung. Ersatzweise kann man das Signal aus dem MP3-Player in den Antenneneingang über einen Modulator einspeisen. Um Musik von Ihren MP3-Player zu hören, stellen Sie einfach eine bestimmte Frequenz im klassischen Autoradio ein. Das Signal des MP3-Players wird in ein FM Stereo Signal gewandelt. Die Empfangsfrequenz ist einstellbar. Natürlich kann man auch weiterhin Radio hören, denn der Adapter wird durch den Antenneneingang durchgeschleift. Alle anderen Frequenzen stehen im Autoradio wie gewohnt zur Verfügung.

Volvo 244GL mit zeitgenössischem Radio

 

Gegenüber der Alternative mit Cassetten-Adaptern bei historischen Radios mit Cassetten-Schacht hat diese Lösung mehrere Vorteile. Die Verkabelung ist unsichtbar. Alles kann sauber in der Konsole hinter dem Radio angeschlossen werden. Radio und MP-3 Player lassen sich wie gewohnt bedienen. Die Tonqualität dürfte besser sein. Die Frequenz und Ausgangspegel werden direkt am Adapter eingestellt.

Zum Lesen und Ansehen

Kleine Laster in Schwetzingen Bei der Classic-Gala Schwetzingen am 2. und 3. September 2017 im Schlosspark Schwetzingen präsentiert der Klassik-Kurator Hans Hedtke mit einer Schau ...
Tipp: Befestigung eines Wegstreckenzähle... Wer einen Wegstreckenzahler, ob mechanisch oder elektronisch in seinem "Rallye-Fahrzeug" befestigen möchte, hat je nach Bauweise seines Armaturenbrett...
Wechselnummer für Motorfahrzeuge in der ... Einführung 

Ein modernes Auto wird in der Schweiz genau gleich geprüft wie ein Veteran, d.h. nach den Kriterien, die zum Zeitpunkt der ersten Inverk...
Tipps: Probleme mit Elektronik im Youngt... Ende 1967 Jahre wurde die Bosch D-Jetronic (Kraftstoffeinspritzung) erstmals in einem deutschen Serienauto, VW 1600 E (Typ 3) eingebaut. Die Systeme w...
Werbung