Versicherungssumme

Werbung

Gut zu wissen – Oldtimer-Versicherung und Youngtimer-Versicherung –

Die Versicherungssumme ist der schriftlich vereinbarte Betrag, den die Versicherung im Schadenfall maximal bezahlt. Dies kann bei einem Oldtimer oder Youngtimer entweder der Marktwert, der Wiederbeschaffungswert oder der Wiederherstellungswert sein.

Hat sich der Wert des klassischen Autos oder Motorrads über die Zeit hinweg erhöht, kann es passieren, dass das Fahrzeug unterversichert ist. Deshalb sollte die Veränderung des Wertes regelmäßig überprüft und der Versicherung mitgeteilt werden.

Alle Themen findet der Leser in der Übersicht Lexikon Versicherungen und Tarife.

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

Garagenversicherung Oldtimer-Versicherung und Youngtimer-Versicherung: Wenn das historische Fahrzeug länger als 18 Monate stillgelegt ist, erlischt in der Regel die auto...
Wiederherstellungswert Oldtimer-Versicherung und Youngtimer-Versicherung: Der Wiederherstellungswert bzw. Wiederaufbauwert berücksichtigt die im Schadenfall über den Mark...
Versicherbare Fahrzeuge Oldtimer-Versicherung und Youngtimer-Versicherung: Versicherbar sind in der Regel Fahrzeuge ab einem Alter von 20 Jahren (Youngtimer) und Motorräder ...
Versicherbare Fahrzeugwerte Oldtimer-Versicherung und Youngtimer-Versicherung: Versicherbar sind der Marktwert, Wiederbeschaffungswert oder bei seltenen Fahrzeugen der Wiederher...
Fahrlässigkeit Oldtimer-Versicherung und Youngtimer-Versicherung: Das Verhalten eines Fahrers eines Oldtimers oder Youngtimers kann als leicht oder grob fahrlässig ...
Rückstufung im Schadensfall? Oldtimer-Versicherung und Youngtimer-Versicherung: In der Versicherung für Oldtimer gibt es keine Schadenfreiheitsrabatte. Im Schadensfall erfolgt we...
Werbung
Gefallen die Beitraege?