Ausstellung Plastic Fantastic?

Das Erwin Hymer Museum startet mit einem neuen Ausstellungsprogramm aus dem Lockdown: „Plastic Fantastic?“ entführt Groß und Klein in die Welt der Kunststoff-Karosserien. Hochmodern und als neuester Schrei fand Plastik schon vor fast siebzig Jahren als „Glasfaserverstärkter Kunststoff“ Eingang in die Caravaning-Branche.

Opel Rekord P1, Fahti Luxus 600
Opel Rekord P1, Fahti Luxus 600 – Foto: Erwin Hymer Museum

Die Hersteller gossen begeistert nicht nur Dach oder Front, sondern teilweise auch ganze Karosserien aus dem vermeintlichen „Wundermittel“, dessen Tücken aber schnell zum Vorschein kamen. Heute ist GFK ein Material, das man bei genauem Hinsehen an fast jedem Camping-Fahrzeug finden kann.

Rastatt-Plastik-Caravan
Rastatt Plastik-Caravan – Foto: Erwin Hymer Museum

„Plastic Fantastic? Wohnkarossen aus Faserverbund“ ist ab sofort in der Dauerausstellung des Erwin Hymer Museums zu sehen. Das Museum ist seit dem 8. März wieder täglich geöffnet.

Träger des Erwin Hymer Museums ist die Erwin Hymer Stiftung mit Sitz in Bad Waldsee. Die gemeinnützige Stiftung bürgerlichen Rechts wurde 2001 von Erwin Hymer mit dem Zweck der Förderung der Kunst und Kultur, insbesondere die Förderung von Kulturgütern im technischen Bereich, Errichtung und Unterhaltung eines Museums für Caravan- und Motorcaravan-Oldtimer, ins Leben gerufen.

Werbung
Auto Bestseller Links zu beliebigen Amazon Shopseiten zum Thema Auto: www.amazon.de