Artikelformat

Karmann Festspiele in Bremen

Werbung

In dichten Trauben drängten sich die Zuschauer der Bremen Classic Motorshow vor allem auch um die Fahrzeuge in der Sonderausstellung in Halle 5. Dort waren einige Fahrzeuge aus der einst privaten Karmann-Sammlung aus Osnabrück ausgestellt. Einige Karmann Prototypen des damaligen Unternehmens wurden dabei noch nie in der Öffentlichkeit ausgestellt.

Karmann Festspiele in Bremen

Karmann Festspiele in Bremen © Fotoquelle und Bildrechte: MESSE BREMEN/ Jan Rathke

Einige Urmodelle der Karmann Kollektion gehören zu den Schmuckstücken in der Sonderschau der Bremen Classic Motorshow 2017 „Die Schatzkammer von Karmann“.

Opel Diplomat A Coupe

Opel Diplomat A Coupe © Fotoquelle und Bildrechte: Achim Gandras

Das Foto zeigt das Opel Diplomat A Coupé mit einer Karosserie von Karmann. Das Auto wurde in einer Auflage von weniger als 400 Stück gebaut. Heute ist Coupe der Serie A mit dem 5,4 Liter V8-Motor das wohl gesuchteste Opel-Modell der Nachkriegszeit.

Audi Pik As

Audi Pik As © Fotoquelle und Bildrechte: Achim Gandras

Der Audi Pik As von 1973 wurde von Giorgio Giugiaro gezeichnet. Es war damals ein spektakuläres Einzelstück von Karmann.

VW Karmann Studie 1962

VW Karmann Studie 1962 © Fotoquelle und Bildrechte: Achim Gandras

Diese VW Karmann Studie hat keinen Antrieb.

VW 411 Cabrio

VW 411 Cabrio © Fotoquelle und Bildrechte: Achim Gandras

Das auf Basis des VW 411 (Nasenbär) konzipierte Cabrio wurde für die Serie verworfen und war der letzte PKW mit Heckmotor von Volkswagen.

VW 1500 Typ 3 Studie

VW 1500 Typ 3 Studie © Fotoquelle und Bildrechte: Achim Gandras

Der in der Ausstellung gezeigte VW 1500 Typ 3 ist eine Karmann Cabriolet Studie. Das Auto war serienreif. VW konnte sich nicht zur Produktion entscheiden.

Karmann Ghia Studie 1953

Karmann Ghia Studie 1953 © Fotoquelle und Bildrechte: Achim Gandras

Die Studie zum Karmann-Ghia von 1953 wurde gezeichnet von Felice Mario Boano. Sie überzeugte VW-Boss Heinrich Nordhoff auf Anhieb als Wilhelm Karmann den Prototyp vorführte. Die etwas veränderte Serie des Karmann Ghia (Sekretärinnen Porsche) begann 1955.

VW Karmann Ghia 1600 TC 1965

VW Karmann Ghia 1600 TC 1965 © Fotoquelle und Bildrechte: Achim Gandras

Sicherlich gehört der VW Karmann-Ghia 1600 TC von 1965 zu einem der schönsten Volkswagen aller Zeiten.

Gastautor: Achim Gandras

Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen