Artikelformat

Le Mans Classic 2014

Werbung

Wiedersehen mit legendären Sportwagen

Vor 15 Jahren triumphierte BMW erstmals beim 24-Stunden-Rennen im französischen Le Mans. An gleicher Stelle gibt es nun ein Wiedersehen mit dem damals siegreichen BMW V12 LMR und mit Yannick Dalmas, der gemeinsam mit Joachim Winkelhock (DE) sowie Pierluigi Martini (IT) diesen Erfolg über 366 Runden à 13,6 Kilometer perfekt machte.

Beim historischen Motorsport-Event auf der auch als Cicuit de la Sarthe bekannten Strecke fährt er nun erneut den Sportwagen mit der Startnummer 15 und dem 580 PS starken Zwölfzylinder-Motor, der 1999 mit beeindruckender Zuverlässigkeit und überlegenem Tempo das Renngeschehen dominierte. Dalmas hatte vier Jahre zuvor bereits einen Gesamtsieg beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans errungen. Mit dem ebenfalls von einem BMW Zwölfzylinder-Motor angetriebenen McLaren F1 GTR gelang ihm 1995 das Kunststück, bereits beim ersten Start mit einem neu entwickelten Fahrzeug in Le Mans zu gewinnen. Auch der McLaren F1 GTR wird – mit dem deutschen Langstrecken- und Tourenwagen-Rennfahrer Jörg Müller am Steuer – bei den Demonstrationsfahrten in Le Mans an den Start gehen. Rennstrecken-Routinier Leopold Prinz von Bayern, mit mehr als 120 Siegen bei Tourenwagen-, Sportwagen- und Oldtimer-Rennen einer der erfolgreichsten deutschen Motorsportler und heute BMW Markenbotschafter, lenkt einen BMW M3 der ersten Generation, der 1990 mit einem auf 2,5 Liter erweiterten Hubraum als Gruppe A Tourenwagen für Furore sorgte. Darüber hinaus wird ein weiteres Jubiläum gewürdigt. Vor 75 Jahren konnte BMW erstmals einen Klassensieg beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans für sich verbuchen. Jetzt kehrt das BMW 328 Touring Coupé Le Mans an die Stätte dieses frühen Triumphs zurück.

Das historische Rennsport-Treffen Le Mans Classic wird in diesem Jahr bereits zum siebten Mal ausgetragen. Rennfahrzeuge aus neun Jahrzehnten lassen das sportliche Flair ihrer jeweiligen Epoche wieder aufleben. Weitere Ikonen der Motorsport-Geschichte werden dem Publikum im Infield der traditionsreichen Strecke präsentiert. Außerdem erhalten die Besucher in der Zeit zwischen den Läufen die Gelegenheit zu spektakulären „Taxifahrten“ auf dem Langstrecken-Kurs.

Werbung
Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen