Artikelformat

6. Old- und Youngtimer-Festival Rhein-Ruhr

Werbung

Historische Pkw, Lkw, Baumaschinen, Schlepper, Traktoren, Motorräder, Busse, Loks Straßenbahnen, Modelle und vieles mehr treffen sich am Baudenkmal Alte Dreherei Mülheim der RVR-Themenroute Eisenbahn.

Am 21. und 22. Juni von 10 bis 17 Uhr gibt es das wohl interessanteste Treffen historischer Fahrzeuge mit bis zu 600 Teilnehmern in der Region Rhein-Ruhr. Neben klassischen Oldtimern der Schiene und Straße sind auch vor 1993 gebaute Youngtimer auf dem Vereinsgelände an der Alten Dreherei (Am Schloß Broich 50, 45479 Mülheim an der Ruhr) hinter dem Kulturzentrum Ringlokschuppen bzw. neben der Hauptfeuerwache willkommen.

FĂĽr Besucher sind Mitfahrten in und auf den historischen Fahrzeugen möglich. AuĂźerdem werden an beiden Tagen verschiedene Maschinen in Aktion vorgefĂĽhrt und FĂĽhrungen durch das ansonsten nicht zugängliche Baudenkmal von 1874 angeboten. Auch fĂĽr Oldtimerfahrer ist das MuseumscafĂ©, der Museumsshop mit einem interessanten Literatur, Modellauto– und Teileangebot geöffnet. AuĂźerdem verkehren historische StraĂźenbahnen aus Essen und MĂĽlheim von der MĂĽlheimer Stadtmitte bis direkt zur Sonderhaltestelle „Alte Dreherei“ am Veranstaltungsgelände. Bei der Fahrt wird auch ein sonst nicht öffentlich zugänglicher Bereich des ehemaligen, heute denkmalgeschĂĽtzten Eisenbahn-Ausbesserungswerkes Speldorf durchfahren.

Oldtimer und Youngtimer Festival Rhein-Ruhr

Oldtimer und Youngtimer Festival Rhein-Ruhr © Fotoquelle und Bildrechte: Veranstalter

Am Samstag ab 10 Uhr rollen außerdem die Teilnehmer der 22. Kettwiger Oldtimerfahrt im Minutentakt auf das Gelände der Alten Dreherei um hier einen Zwischenstopp mit Sonderprüfung einzulegen. Für Modellfans gibt es ebenfalls ein abwechslungsreiches Angebot mit historischen Schiffen, Bahnen, Autos und Lastkraftwagen. Info- und Aktionsstände von Vereinen, Firmen und Museen sind bei
rechtzeitiger Anmeldung willkommen.

Der Eintritt bzw. die Einfahrt für Gäste mit historischen Fahrzeugen ist kostenlos, die anderen Besucher zahlen 3 € bzw. als Familie 5 € Eintritt, der in voller Höhe für den Erhalt des Baudenkmals genutzt wird.

Infos und Anmeldung unter www.alte-dreherei.de oder Tel. 0208 70325
Pressekontakt: Trägerverein Haus der Vereine in der Alten Dreherei e.V., Martin Menke, Tel. 0208
6564340, menke@alte-dreherei.de; Fachfragen Oldtimer: Thomas Ferch, Tel. 0171 5512629

Werbung
Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen