Artikelformat

H-Kennzeichen an 300.000 Oldtimern

Werbung

Der Boom zu Fahrzeugen mit H-Kennzeichen hält an. Das ist nicht verwunderlich, denn inzwischen bekommen Fahrzeuge, die die Bedingungen für das H-Kennzeichen bis zum Baujahr 1983 erfüllen das besondere Kennzeichen. Die stete Zunahme ist auch nicht verwunderlich, denn wenn man rückblickend die damals rapide steigenden Zahlen der Produktion in den 80er Jahren betrachtet, ist es nicht verwunderlich, dass viele gepflegte Cabrios, Coupés als Zweit- oder Drittfahrzeug bis heute überlebt haben. Doch Fahrzeuge, die in großen Mengen überlebt haben, ist das „mobiles Kulturgut“?

Wolseley H-Kennzeichen

Niemand ist bekannt, wann und wo in diesen Tagen in Deutschland am 300.000. Pkw ein H-Nummernschild geschraubt wird. Beim „Historische Kennzeichen“, wird an die übliche Buchstaben- und Ziffernfolge am Ende ein H ergänzt und erlaubt den Betrieb von mindestens 30 Jahre alten Fahrzeugen. Die Kraftfahrzeugsteuer ist für Pkw 191 Euro im Jahr pauschaliert und die Einfahrt in jede Umweltzone ist frei. Gerade in Ballungsgebieten ist das ein großer Vorteil, da zwischenzeitlich die Umweltplakette überall gefordert wird.

Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen