Ausgesuchte Oldtimer in Niedersachsen

Werbung

Heute möchte ich zu einem Besuch von Oldtimer Fahrzeugen in Niedersachsen bei Bremen anregen. Vorstellen möchte ich den Oldtimer Begeisterten die Museums-Eisenbahn
Bruchhausen-Vilsen – Asendorf. Die Bahn liegt landschaftlich sehr reizvoll in der Nähe von Bremen und hat viel Historie und gepflegtes Umfeld zu bieten.

Dampflok Plettenberg DEV
Dampflok Plettenberg des DEV in Bruchhausen-Vilsen

Im Jahre 1966 begann die „Geschichte“ der „ersten Museums-Eisenbahn Deutschlands“ mit einer Dampflok und einigen Wagen auf der Strecke einer ehemaligen Schmalspurbahn von Bruchhausen- Vilsen nach Asendorf. Heute besitzt der Verein mehrere Dampflokomotiven, Diesellokomotiven, Triebwagen und passenden Wagenpark für den Betrieb, bestehend aus Personen- und Güterwagen. Die Strecke von Bruchhausen-Vilsen nach Asendorf ist 8 Kilometer lang. Im Sommer wird auf der Strecke ein umfangreicher Verkehr und viele besondere Veranstaltungen rund um das „Niedersächsische Kleinbahn-Museum“ durchgeführt.

Im Laufe der mehr als 40 Jahre wurden Fahrzeuge, historische Gegenstände und Zeitdokumente aus der Kleinbahnzeit zusammen getragen, archiviert und restauriert. Darunter befinden sich Fahrzeuge der ehemaligen Hoyaer Eisenbahn, Kreis Altenaer Eisenbahn, Pillkaller Kleinbahn, Steinhuder Meer-Bahn, Franzburger Kreisbahn, Kreisbahn Emden-Pewsum-Greetsiel, Deutsche Reichsbahn (DDR), Deutsche Bundesbahn und vielen anderen aufgelösten Eisenbahngesellschaften.

Wismarer Schienenbus des DEV
Wismarer Schienenbus des DEV in Asendorf

Die Museums-Eisenbahn und Umfeld zeigt sehr anschaulich wie dünn besiedelte Landstriche durch Kleinbahnen erschlossen wurden und zur wirtschaftlichen Entwicklung der von ihnen erschlossenen Gegenden beitragen sollten. Im Zeitalter vor der Erfindung des motorisierten Lastwagens ermöglichten die Kleinbahnen den preisgünstigen Abtransport der erzeugten Güter und Zuführung von notwendigen Materialien zur Versorgung der Bevölkerung und Produktion. Ebenso dienten die Nebenbahnen dem Personenverkehr im Zeitalter vor der großen Motorisierung ab den 50er Jahren. Die Welle der Motorisierung bedeutete auch das allmähliche Ende der Kleinbahnen und auch vieler Nebenbahnen.

Aus meiner Sicht wird das Ziel, eine dieser Kleinbahnen als lebendiges Freilicht-Museum auf Dauer zu erhalten, erreicht. Die Bahn, Werkstatt und Museum des Deutscher Eisenbahn-Vereins e.V. mit seiner Museums-Eisenbahn Bruchhausen-Vilsen — Asendorf ist eine Oldtimer-Reise wert.
Interessant sind die Betriebstage von Mai bis Oktober oder zu den Sonderveranstaltungen.


Weitere ausführliche Informationen finden Sie auf der Webseite mit diesem Link.

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

Welche Merkmale zeichnen einen Oldtimer ... Nach der überall verwendeten Definition sind Oldtimer in Deutschland Kraftfahrzeuge, die älter als 30 Jahre alt sind und ein H-Kennzeichen tragen dürf...
Deutsche Dampflokomotiv Museum Neuenmark... Fast 150 Jahre lang beherrschten die „schwarzen Giganten“ die deutschen Schienen. Im Oktober 1977 schob die Bundesbahn dann die letzte Dampflokomotive...
Dieselmuseum Schramberg Der 1904 von dem berühmten Industriearchitekten Philipp Jakob Manz als Umspannstation für die “Hamburger-Amerikanische Uhrenfabrik”, kurz H.A.U., entw...
Fröhliches Oldtimer-Fest bei Traumwetter... Fast 3.000 Oldtimer und 12.000 Besucher kamen zum 4. Oldtimer- und Luftfahrtfestival in Eutingen im Gäu. Bei strahlenden Sommerwetter herrschten am So...
Deutschland in den 70er Jahren des letzt... Die 70er Jahre stehen für ein Lebensgefühl, für wirtschaftliche und politische Probleme aber auch für schrille Farben und skurrile Muster. Unverge...
Schrauben, Treffen, Ausstellungen und Au... Veranstaltungen rund um historische Fahrzeuge werden in unserem Oldtimer-Veranstaltungskalender reichlich angeboten. In der Saison von April bis Oktob...
Werbung

 

Gefallen die Beitraege?

 

Werbung