Nachruf auf die Automarke Lancia

Werbung

Die italienische Marke Lancia ist wohl am Ende. Lancia gehörte seit 1969 zum Fiat Konzern und dessen Chef Sergio Marchionne hat die Einstellung der Produktion in Italien verkündet. Er hat zugegeben, dass das historisch gute Image von Lancia nicht wieder zu beleben ist. Damit ist in Europa wieder eine traditionsreiche Marke verschwunden und lebt nur in den verbliebenen historischen Modellen weiter.

Lancia wurde 1906 in Turin gegründet und gehört seit 1969 zum Fiat-Konzern. Fiat kooperiert seit 2010 mit Chrysler in den USA.

Der Traditionshersteller kann auf Pionierleistungen im Automobilbau zurückblicken, u. a. die erste selbst tragende Karosserie. Lancia war lange Zeit im Rallye-Sport erfolgreich. Fahrzeuge der Marke waren für charaktervolles Design bekannt. Mögen viele historische Fahrzeuge in gutem Zustand bei Sammlern und Freunde der Marke überleben.

Werbung
Die Redaktion freut sich über das Teilen des Beitrags oder eine kleine Unterstützung:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

Werbung
Werbung