Artikelformat

Saisoneröffnung Freilichtmuseum Automobilgeschichte

Werbung

Der 1. April 2012 überraschte die Oldtimer Begeisterten und Besucher zur Saisoneröffnung des Freilichtmuseums Automobilgeschichte in Bad Nauheim mit einem Bilderbuch Wetter. Morgens herrschte leichter Frost in Bad Nauheim und die Tagestemperaturen stiegen auf 11 Grad bei wolkenlosem und tiefblauem Himmel im Laufe des Tages an.

Besucherandrang Freilichtmuseum Automobilgeschichte Dolce Bad Nauheim

Schon ab 10:00 Uhr rollten die ersten historischen Fahrzeuge auf das Ausstellungsgelände des Freilichtmuseum Automobilgeschichte. Mittags waren bereits 70 % der großzügigen Ausstellungsfläche auf der Kurhausterrasse, unter den Platanen und vor den Arkaden des Dolce Bad Nauheim direkt am Kurpark besetzt. Die ältesten präsentierten Veteranen wurden bereits in den 30er Jahren gebaut. Das jüngste Fahrzeug stammte aus dem Jahr 1981. Die Vielfalt der unterschiedlichsten Klassiker war beeindruckend.

Citroën GS 1015 Club GS Drapeaux

Der Besucher mit der weitesten Anreise kam mit seinem GS 1015 Club (”GS Drapeaux”) aus Cochem. Es ist eine originalgetreue Nachbildung des Europäischen Autos des Jahres 1971 ”Citroen GS das Auto ohne Grenzen”.

Die Bewirtung der Gäste durch die Gastronomie hat bei den Gästen Anerkennung für die Vielfältigkeit und Qualität der Angebote hervorgerufen.

Eine fachkundige Jury wählte den Publikumsliebling des Tages. Rolf Ackermann, langjähriges Mitglied im ASC, konnte den Publikumspreis für den TATRA 57 A Sport Roadster, Baujahr 1934 entgegen nehmen. Unser Sponsor der Modellautoversand ModelCar.de hatte den Lancia Fulvia von Autoart für den Tagesgewinner zur Verfügung gestellt.

Das Freilichtmuseum Automobilgeschichte hat die Saison 2012 beendet.

Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen