Artikelformat

Golden Oldies 2011 in Wettenberg

Werbung

Vom 29. Juli bis 31. Juli 2011 findet im hessischen Wettenberg, Ortsteil Krofdorf, unterhalb der Burg Gleiberg bei GieĂźen zum 22. Mal eine groĂźes Oldiefest statt.

Neun BĂĽhnen, 52 Livebands mit insgesamt 150 Stunden Musikprogramm und rund 1.000 Oldtimer und Veteranen lassen dieses Festival zu einer Zeitreise in die 50er und 60er Jahre werden.

Rock’n’Roll und Beat sind ebenso zu hören, wie Rockabilly und Blues. Bands schossen in den 50er und 60er Jahren wie „Pilze“ aus den Beatkellern und haben Erinnerungen geprägt.

Golden Oldies Jahresmotto 2011 "Musik, Motoren, Cabrios"

 

Viele Mädchen tragen während der Veranstaltung Petticoats und viele Jungs zeitgenössische Kleidung. Der deutsche Petticaot-Wettbewerb wird von RTL-Radio präsentiert. Eine Jury aus Modemachern, Fotografen und Tanzlehrern wählt am Sonntag, dem 31. Juli 2011 zum 18. Mal die deutsche „Miss Petticoat“.

Zahlreiche Aktionen, Ausstellungen und Wettbewerbe runden das Festival ab. Über 100 Aussteller präsentieren auf dem 50er-Jahre-Markt Originalware der damaligen Zeit.

Man reiste in der Wirtschaftswunderzeit nach Italien. Von der Vespa bis zur Borgward Isabella rollte die Reisewelle gen SĂĽden!

Der Veranstalter lädt die Besitzer mit „Chromjuwelen“ aus der damaligen Zeit ein, dabei zu sein!

Wer ein Fahrzeug bis Baujahr 1979 besitzt, kann sich mit seinem Fahrzeug kostenlos zur Ausstellung anmelden. Am Samstag, 30. Juli und Sonntag, den 31. Juli 2011 findet der automobile Höhepunkt statt. Zu diesem Marken ungebunden Treffen sind private Fahrzeugbesitzer und Oldtimerclubs mit gepflegten Fahrzeugen herzlich eingeladen.

Nähere Informationen zum Festival Golden Oldies sind erhältlich bei der Gemeinde Wettenberg, Rathaus
35435 Wettenberg, Telefon: 0641-804-62

 oder auf der Webseite www.golden-oldies.de.

Einen ausführlichen Bericht mit Bildern vom Oldtimer Treffen mit Musik finden Sie mit diesem Link: Nostalgie Szene: „Golden Oldies“ in Wettenberg

Werbung
Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen