Artikelformat

Oldtimer Kauf

Werbung

Audi 100 Coupé S

Hat man sich nach eingehenden Besichtigungen verschiedener klassischer Autos mit Materialien in Form von Aufzeichnungen, Bildern und Preisen versorgt, beginnt die Auswertung. Alle Fakten wie Beurteilung der Karosserie, Unterboden, Innenraum und Zustand der Technik mĂĽssen einer kritischen Bewertung unterzogen werden. Denn wenn man einen Oldtimer kauft, sollte man bedenken, dass immer etwas an dem Fahrzeug zu tun ist. Zum Kaufpreis fĂĽr das Auto kommen sicherlich Reparaturen an Motor, Bremse, SchweiĂźarbeiten an der Karosserie, Lackierung, Reifen, Sitze und Kleinkram. Alle diese Ausgaben summiert, ergeben dann den kompletten Fahrzeugpreis! Mit dieser Aufstellung zeigt sich sehr deutlich, dass der geforderte Kaufpreis fĂĽr das in Frage kommende Objekt oft zu teuer ist.

Gehen Sie bei der Preisfindung und Argumentation als Basis von dem bei der Besichtigung ermittelten Zustand 2, 3, 4 oder 5 aus. Suchen Sie sich den passenden Marktwert fĂĽr die Marke und das Modell in den Fachzeitschriften oder im Internet.

Käufer und Verkäufer sollten sich dann mit Zuschlägen oder Abschlägen vom Marktwert für Youngtimer, Oldtimer oder Veteranen, je nach erforderlichem Reparaturaufwand, über den Kaufpreis für das spezielle Auto einigen.

Zum Abschluss des Geschäftes sollte es für beide Seiten Pflicht sein, einen schriftlichen Kaufvertrag zu vereinbaren.

Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen