Artikelformat

Renault 4 CV – Cremeschnittchen wurde siebzig Jahre

In einer damals kleinen Autofabrik in Billancourt in Frankreich leisteten flei├čige Ingenieure im Kriegsjahr 1942 unbemerkten Widerstand gegen die Besatzer. Sie entwickelten heimlich ein neues Fahrzeug, das Frankreich nach dem II. Weltkrieg motorisieren sollte.

Im Jahr 1946 pr├Ąsentierte Renault auf dem Pariser Salon den Renault 4CV. Es war ein viert├╝riger kleiner Wagen mit 17 PS der mit 4-Zylinder im Heck sa├č, wie auch der Volkswagen K├Ąfer. Dank cremefarbener Lackierung entstand im Volksmund die Bezeichnung ÔÇ×Motte de beurreÔÇť ÔÇô Butterklumpen.

Renault  4 CV

Renault 4 CV in Deutschland Cremeschnittchen genannt

Der Renault 4 CV wurde vom Start weg ein gro├čer Erfolg. Trotz guter Verkaufszahlen hatte er in Deutschland gegen den Volkswagen K├Ąfer keine Chance. Im Saarland erfreute sich das Cremeschnittchen gro├čer Beliebtheit.

Am 6. Juli 1961 endete die Produktion nach ├╝ber 1,1 Millionen Exemplaren. Der Erbe war der Renault R4.

Werbung
Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich ├╝ber eine kleine Unterst├╝tzung von 5,00 ÔéČ oder das Teilen des Beitrags: