FIAT Tipo (Typ 160) heute völlig vergessen

Werbung

Selbst ältere Menschen dürften sich kaum noch an den FIAT Tipo Typ 160 erinnern. Er wurde vor 30 Jahren, am 26. Januar 1988, präsentiert und bis 1995 produziert. Wegen des Raumangebots und der damals innovativen Ideen wurde er zum Auto des Jahres 1989 gekürt.

Der Fiat Tipo wurde 1988 besonders für seine Funktionalität, Bedienerfreundlichkeit und eigenes Design gelobt. Er baute auf einer der ersten modularen Plattformen auf, als eine Modellfamilie mit vielen Varianten und Motorversionen. Die Plattform kam auch bei anderen Konzernmarken wie Alfa und Lancia zum Einsatz.

FIAT Tipo Typ 160
FIAT Tipo Typ 160 © Fotoquelle und Bildrechte: FIAT

Die Ausgangsversion des Tipo hat bei einem Crashtest außerordentlich schlecht abgeschnitten. Die Karosserie des getesteten Fahrzeugs war beim Aufprall fast vollständig zusammengebrochen. Das änderte sich erst 1993 als der Vorderwagen erheblich in der Konstruktion verstärkt wurde.

Der Tipo trat das Erbe des Fiat Ritmo an, der seinerseits Nachfolger des sehr erfolgreichen Fiat 128 war. Davor schon hatte das Modell FIAT 1100 in unterschiedlichen Versionen viele Jahre als Auto für die Familien im Angebot.

Auf keiner Oldtimer-Veranstaltung ist mit bisher ein Tipo begegnet. Sie sind alle recht früh in der Schrottpresse gelandet.

Zum Lesen und Ansehen

Chevrolet Camaro schon 50 Jahre alt Am 29. September 1966 begann bei Chevrolet ein neues Kapitel in der Geschichte. An jenem Herbsttag vor 50 Jahren brachte die General-Motors Tochter de...
50 Jahre BMW 02 – Freude am Fahren... Erinnert wird an den 50. Geburtstag von BMW im Jahr 1966. Das damalige Jubiläum war Anlass zur Präsentation des BMW 1600, mit dem der Grundstein für d...
Mercédès Jellinek feiert 125. Geburtstag... Die kleine Mercédès wächst in einer autobegeisterten Familie auf. Der in Nizza lebende Diplomat und Geschäftsmann Emil Jellinek fordert zu Beginn des ...
Vor 90 Jahren fuhr ein Rennwagen mit Flu... Mit etwas überflüssigem Geld ist es nicht schwer, sich einen Rennwagen zu bauen. Man besorge sich ein Rennwagen-Chassis nach einem bedauerlichen Unfal...
Werbung