Ersatzteile aus dem 3D-Drucker

Werbung

Manchmal findet der Schrauber trotz Besuch von diversen Teilemärkten nicht das richtige oder das passende Ersatzteil. Das Verfahren nennt sich Rapid Prototyping und ist eine Bezeichnung für Verfahren zur schnellen Herstellung von Musterbauteilen ausgehend von Konstruktionsdaten.

Nicht nur für fehlende oder defekte Kühlerfiguren findet sich eine Lösung mit einer authentischen Nachbildung in der 3D-Druck Technik. Mittels 3D Scanner wird ein Muster gescannt und gegebenenfalls mit einer CAD Software bearbeitet.

Anschließend wird mit der 3D-Druck Technik ein Muster erstellt. Das kann dann für die Gießform, egal welches Material dafür genutzt wird, verwendet werden. Der anschließende Guss wird gesäubert und poliert. Fertig ist eine Replik für das eigene Fahrzeug. Die 3D-Druck Technik kann natürlich auch für andere zu reproduzierende Teile genutzt werden.

Kühlerfigur an Auto-Union Klassiker
Kühlerfigur an Auto-Union Klassiker

Eine Fotogalerie der schönsten und merkwürdigsten Kühlerfiguren finden sich in einem weiteren Beitrag.

Zum Lesen und Ansehen

Oldtimer Angebote Italien Auch in Italien gibt es noch das eine oder andere begehrenswerte Modell für Sammler. Dazu sollte der Interessent mal die Webseite passioneauto.it ansc...
Wer erinnert sich noch an klangvolle Nam... Ist es Ihnen schon aufgefallen, dass heutige Automodelle Namen besitzen, die mit der realen Welt nichts mehr zu tun haben? Heutige Begriffe werden als...
ŠKODA Firmengeschichte ŠKODA gehört zu den traditionen Herstellern von Fahrzeugen. In der bisherigen 119-jährigen Geschichte des Unternehmens gab es eine Reihe von Fahrzeuge...
Brand – Feuerlöscher – Das r... Immer wieder geraten Oldtimer, Youngtimer in Garagen und Werkstätten oder bei Touren in Brand. Meldungen darüber und in Zeitungen gibt es genug. Die G...