Audi Museum Ingolstadt – museum mobile

Werbung

Das Audi Museum in Ingolstadt zeigt anschaulich die Geschichte des Unternehmens und seiner Vorgängerfirmen Wanderer, Horch DKW und Audi und Auto-Union. In einem modernen Bau, als »museum mobile« bezeichnet, werden viele Fahrzeuge aller Epochen gezeigt.

Wanderer Automobil
Wanderer Automobil

In dem 23 Meter hohen, runden Glas-Stahl-Gebäude, das Teil des Audi Forums Ingolstadt ist, sind auf einer Gesamtfläche von etwa 6000 Quadratmetern rund 50 Automobile und 30 Motorräder und Fahrräder sowie zahlreiche weitere Exponate zu den Marken Audi, DKW, Horch, Wanderer und NSU ausgestellt. Es verbindet die Moderne mit der Historie.

Besonders beeindruckend als Besucher ist der zeitgeschichtliche Aufbau und Anordnung der ausgestellten Exponate. Auch sind die einzelnen Fahrzeuge gut beschriftet, so dass ein Aufenthalt von etwa zwei Stunden für einen Rundgang erforderlich ist.

Hinweis: Mit Klick auf ein Foto mit dem Mauszeiger (PC) oder Berührung mit dem Finger (Smartphone, Tablet) wird der Wechsel zum nächsten Foto durchgeführt.

Eine Besonderheit des gläsernen Rundbaus, in dem die Exponate untergebracht sind, ist ein Paternoster, der mit Fahrzeugen zu wechselnden Themen bestückt wird.

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

Audi 80 B1 – 45 Jahre „Modern, aber nicht modisch" sollte er sein, ein bodenständiges und preiswertes Familienauto. Darin waren sich Audi Technikvorstand Ludwig Kraus und ...
Deutschland Klassik – Schwarzwald Die Deutschland Klassik 2016 ist im Ziel und einige Impressionen eines Teilnehmers erreichten die Redaktion. Es waren wunderschöne Strecken und die To...
60 Jahre NSU/Wankel-Motor Ein spannendes Stück Technik-Geschichte zeigt das Audi museum mobile Ingolstadt in seiner neuen Ausstellung „Revolution – 60 Jahre NSU/Wankel-Motor“. ...
Geheimprojekt Audi 100 vor 50 Jahren Die Entwicklung des Audi 100 zählt zu den spannendsten Momenten in der Audi-Geschichte. Mitte der 1960er Jahre, unmittelbar nach der Übernahme der Aut...
Werbung