Artikelformat

Wartburg 353 der Dauerbrenner aus Eisenach

In der Automobilgeschichte gibt es MerkwĂĽrdiges, so geschah es auch mit dem Wartburg 353, dem Dauerbrenner aus Eisenach. Damals, im Jahr 1966 wurde der Typ 353 erstmals produziert und das bis ins Jahr 1989 in einer Auflage von 1,2 Millionen Exemplaren im VEB Automobilwerk Eisenach (AWE).

Wartburg 353

Wartburg 353 – Dauerbrenner aus Eisenach

Schon im Jahr 1966 war der 3-Zylinder-Zweitaktmotor nicht mehr Stand der Technik und auch für den geplanten Export nicht konkurrenzfähig. Aber der Motor war preiswert herzustellen und 50 PS Leistung ausreichend. Es war der Nachfolger des rundlichen Wartburg 31. Der 353 sollte eigentlich bereits 1965 erscheinen, aber die Karosserie auf der alten technischen Basis war noch nicht serienreif. So entstand der Typ 312 mit aktueller Technik und Stil der 50er Jahre. Der Typ 312 blieb nur 12 Monate im Programm.

Wartburg 311

Wartburg 311-1000 vor dem Gebäude des VEB Automobilwerk Eisenach (AWE) in Eisenach

Der Wartburg 353 wurde von Hans Fleischer und Karl Clauss Dietel gezeichnet als eine zeitlos schlichte Karosserie.

Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen