Artikelformat

Tipp für die Reise mit dem Oldtimer: Karte sperren

Sperr-Notruf Bankkarten

Sperr-Notruf Bankkarten © Fotoquelle und Bildrechte: Servodata GmbH

Sicherlich hat heute jeder, der mit einem Oldtimer unterwegs auf einer Tour oder Reise ist, ein Smartphone. Gerade für Notfälle ist es äußerst nützlich. Eine App vor der Reise, zum Beispiel über WLAN zu Hause installiert, könnte nützlich sein, wenn die Kreditkarte oder ec-Karte abhanden gekommen ist.

ec-Karte & Kreditkarte sperren

Zur Vermeidung von Missbrauch sollte eine Kreditkarte oder ec-Karte, wenn sie abhanden gekommen ist, sofort gesperrt werden. Dazu wurde in Deutschland ein gebührenfreier Sperr-Notruf 116 116 eingerichtet. Direkt ist er auch weltweit unter der Telefonnummer +49 (0) 30 / 40 50 40 50 zu erreichen. Hier können telefonisch Karten gesperrt werden.

Für das Smartphone gibt es eine kostenlose SperrApp der Servodata GmbH. Das Unternehmen ist die Betreiberin der Sperr-Notruf Telefonnummer 116 116 und ermöglicht die automatisierte Sperrung von Debit-Karten, Kreditkarten und elektronische Zugängen zu Konten.

Auch lassen sich auf dem Smartphone für den Notfall Bank- und Kreditkartendaten verschlüsselt im Datensafe der App hinterlegen, um sie im Bedarfsfall für eine Sperrung zu übernehmen. Das würde ich persönlich nicht tun!

Die SperrApp ist installierbar für das Smartphone mit dem Betriebssystem Android und Apple iPone mit dem Betriebssystem iOS.

Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen