Artikelformat

Schweizer Gewinner genoss Zeppelinflug

Hoch hinaus ging es für den Schweizer Hans-Rudolf Tarolli, der mit seinem historischen Omnibus Fiat 621 den Wettbewerb „Wer treu bleibt fliegt“ im Rahmen der diesjährigen Klassikwelt Bodensee gewann. Die Messe für Klassiker zu Lande, zu Wasser und in der Luft suchte im Frühjahr Besitzer von Oldtimern, die ihrem fahrbaren Untersatz über zig Jahre die Treue gehalten haben.

Wer sein Fahrzeug seit mindestens 30 Jahren fährt, konnte einen Zeppelinflug gewinnen. Bei traumhaftem Spätsommer-Sonnenschein und Sicht bis auf die Schweizer Alpen, überreichte Roland Bosch, Projektleiter der Klassikwelt Bodensee, am Dienstag, 3. September dem Oldtimer-Besitzer sein Sieger-Ticket für einen Zeppelinflug. „Der Flug war wunderbar, bessere Verhältnisse kann man sich gar nicht vorstellen.

Omnibus Fiat 621

Omnibus Fiat 621: 83 Jahre alt und seit 45 Jahren in Besitz von Herrn Tarolli © Fotoquelle und Bildrechte: Foto Hans-Rudolf Tarolli / Klassikwelt Bodensee

Wir hatten eine tolle Aussicht und keinerlei Turbulenzen“, berichtet Hans-Rudolf Tarolli nach seinem Rundflug über den See, zur Insel Mainau und zurück nach Friedrichshafen. „Herr Tarolli hat verdient gewonnen, sein hingebungsvoll restaurierter Fiat 621 ist bereits 83 Jahre alt und seit 45 Jahren in seinem persönlichen Besitz“, würdigt Roland Bosch den stolzen Gewinner. Der Schweizer wurde aus über 50 Teilnehmern für das Alter seines Wagens, dessen guten Zustand und natürlich die langjährige Treue zu seinem Fahrzeug ausgewählt und zum Sieger gekürt.

Hinweise zur Klassikwelt Bodensee 2014 finden Sie mit diesem Link im Terminkalender.

Werbung
Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen