Artikelformat

Porsche 911 sind die verkehrssichersten Oldtimer!

Die Top 10 der auf deutschen Straßen befindlichen Klassiker mit H-Kennzeichen nahm die Sachverständigen- und Überwachungsorganisation GTÜ genau unter die Lupe. Mit erwarteten, aber auch überraschenden Ergebnissen!

Porsche-Modelle der Baureihe 911 und 912 sind aufgrund ihres hohen Liebhaberwertes auch aus den 1960er Jahren meist in einem tadellosen Zustand. Fast 64 Prozent der von der GTÜ untersuchten Fahrzeuge des beliebten Sportwagen-Klassikers aus Stuttgart-Zuffenhausen absolvierten die HU ohne erkennbare Mängel. Knapp 23 Prozent hatten geringe und knapp 14 Prozent erhebliche Mängel.

Den GTÜ-Oldtimer-Mängelcheck haben sie noch vor der Pagode von Mercedes und dem VW Käfer klar für sich entschieden.

Porsche 911 fast ohne Mängel

Porsche 911 fast ohne Mängel bei Hauptuntersuchung

Platz zwei bei der GTÜ-Mängelquote belegt die Mercedes Pagode, nach dem SL 190 und dem (kaum mehr bezahlbaren) SL 300 das bis heute für viele Liebhaber klassischer Fahrzeuge begehrteste und schönste SL-Modell. An die 59 Prozent der bei der HU geprüften Fahrzeuge waren ohne Mängel, knapp 32 Prozent wiesen geringe Mängel auf und knapp 10 Prozent waren mit erheblichen Mängeln unterwegs.

Beim Kultstar VW Käfer sorgen Vorteile wie eine gute Ersatzteilversorgung, Langlebigkeit und eine große Fangemeinde dafür, dass er nicht so schnell aus dem Straßenbild verschwindet. Doch wie sieht es mit dem technischen Zustand des beliebtesten aller Oldtimer aus?

Bei der Hauptuntersuchung (HU) in den GTÜ-Prüfstellen und Prüfstützpunkten attestierten die Prüfingenieure 54 Prozent der unter die Lupe genommenen VW Käfer absolute Mängelfreiheit. 26 Prozent der Fahrzeuge wiesen geringe Mängel auf und knapp 20 Prozent waren mit erheblichen Mängeln unterwegs. Damit belegt der Käfer den dritten Platz im GTÜ-Mängel-Check.

Werbung
Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen