Oldtimerkauf: 25 Tipps gegen Reinfälle

Werbung

Oldtimer sind in der Regel keine profitable Geldanlage. Um trotzdem nicht über die Maße beim Oldtimerkauf eines «alten und gebrauchten Fahrzeugs» herein zufallen, habe ich 25 Tipps zusammen gestellt, die leicht beim Oldtimerkauf vermieden werden können:

  1. Vor der Auswahl sich über die Vorteile und Nachteile im Internet oder Fachzeitschriften des in Frage kommenden Typs und Modells ausreichend informieren
  2. Wissen welchen Typ und Modell man kaufen möchte
  3. Nicht blind auf Anzeigen, Fotos und Beschreibung kaufen
  4. Garage oder Hallenplatz muss vorhanden sein
  5. Auch ein betriebsfähiges Fahrzeug kostet Steuer, Versicherung, Wartung, Ersatzteile und ggfs. Garagenmiete pro Jahr
  6. Warum wird gerade “das Fahrzeug” aus Sammlung oder “prominentem Vorbesitz verkauft?
  7. Ein Fahrzeug in gutem Zustand ist meist preiswerter als eine Restauration
  8. Nach intensivem Telefonat und Beantwortung der eigenen Fragen vom Verkäufer Besichtigung vereinbaren
  9. Zur Besichtigung bereits mit dem Anhänger anreisen
  10. Emotionelles Handeln vermeiden
  11. Nicht auf Probefahrt verzichten
  12. Passt das Fahrzeug zu mir (Sitzposition, Fahrverhalten, laut, …)
  13. Fahrzeuge ohne Zulassung bzw. ohne Hauptuntersuchung (rotes KFZ-Kennzeichen) haben in der Regel einen Wartungsstau
  14. Fahrzeug auf Bühne intensiv mit Fachmann begutachten
  15. Mängel schriftlich festhalten
  16. Sind Zulassungsbescheinigung I und II, H-Kennzeichen und Hauptuntersuchungsbescheinigungen vorhanden
  17. Wertgutachter sind auch nur Menschen …
  18. Sind die Schlüssel für Türen, Zündschloss und Kofferraum vorhanden
  19. Sich nicht vom Verkäufer unter Druck setzen lassen
  20. Nach der Besichtigung eine Nacht über dem Gesehenen und Erlebten nachdenken
  21. Einen unvollständigen Bausatz einer abgebrochenen Restauration oder Recreation kaufen
  22. Einen nicht betriebsfähiges Fahrzeug ohne profunde Schrauber-Kenntnisse kaufen
  23. Einen nicht betriebsfähiges Fahrzeug ohne einen vom Fachmann kalkulierten Sanierungsplan kaufen
  24. Ist genügend technisches Wissen vorhanden, um das Fahrzeug zu betreuen
  25. Käufe aus dem Ausland belasten die Kasse mit Transportkosten und zusätzlichen Steuern
25 Tipps zum Oldtimerkauf
25 Tipps zum Oldtimerkauf

Übrigens den perfekten Kauf, wie er gerne in Fachzeitschriften angepriesen wird und zu einem Schnäppchen Preis, ist eine Sage. Alte Fahrzeuge werden fast nie fertig und bedürfen intensiver Pflege und in gepflegtem Zustand, technisch und optisch, müssen honoriert werden. Das hat natürlich nichts mit überhöhten Messepreisen zu tun.

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

LED-Werkstattleuchte – Arbeitsleuc... Erinnern Sie sich noch, als wir Schrauber in der Werkstatt mit einer Handleuchte in Form einer Korbleuchte und innen liegender Glühbirne als Arbeitsle...
BMW Dieselmotoren wurden vor 30 Jahren v... Ein Dieselmotor in einem BMW? Zu Beginn der 1980er-Jahre war diese Kombination für viele Fans der Marke nur schwer vorstellbar. Die damals bekannten D...
Tipps für Einsteiger bei einer Oldtimer-... Fahrer und Beifahrer auf OrientierungsfahrtWer sich einen Oldtimer zugelegt hat, möchte vielleicht auch an einer Oldtimer-Rallye teilnehmen. Doch bev...
Preisentwicklung beim Mercedes-Benz 300S... Im gesamten Jahr 2012 lagen die Verkaufs- und Versteigerungs-Ergebnisse des MB 300 SL für den Autoklassiker im Top-Zustand und Historie bei Summen zw...
Den Oldtimer fotografisch ins richtige L... Egal welcher Oldtimer Marke oder Typ ins rechte Licht gesetzt werden soll, es ist gar nicht so schwierig. Gute Fotos sind nicht abhängig von einer teu...
Zweitaktöl im Oldtimer als Beimischung z... Immer wieder höre und lese ich, dass 2-Takt-Öl (Zweitakt-Öl) als Beimischung zum Benzin im Verhältnis 1:100 oder 1:150 zur Tankfüllung gerade bei Oldt...
Werbung
Gefallen die Beitraege?