Geheimprojekt Audi 100 vor 50 Jahren

Werbung

Die Entwicklung des Audi 100 zählt zu den spannendsten Momenten in der Audi-Geschichte. Mitte der 1960er Jahre, unmittelbar nach der Übernahme der Auto Union GmbH durch die Volkswagen AG, lautete der Auftrag an die Ingolstädter: laufende Modelle betreuen, keine neuen entwickeln.

Audi 100 - 4-türig
Audi 100 – 4-türig

Doch Ludwig Kraus, der damalige technische Direktor der Auto Union, fürchtete um die Überlebenschancen des Unternehmens und arbeitete an einer zweiten Modellreihe. Entgegen der Order aus Wolfsburg konzipierte er ein modernes Mittelklasse-Automobil. Der damalige Volkswagen-Vorstand war begeistert und gab grünes Licht für die Produktion.

1968 stellte die Auto Union die Limousine schließlich als Audi 100 vor. Das Auto entwickelte sich mit knapp 800.000 verkauften Einheiten zum Erfolgsmodell und trug entscheidend zur künftigen Entwicklung von Audi bei.

Audi 100 Coupé S (1971)
Audi 100 Coupé S (1971) © Fotoquelle und Bildrechte: Audi AG

Auf der Techno Classica 2018 zeigt Audi Tradition drei Modelle: einen zweitürigen Audi 100 LS Automatic von 1972, einen Audi 100 LS von 1974 und das Audi 100 Coupé S von 1971.

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

Hyundai seit 25 Jahren in Deutschland 25 Jahre Unternehmensgeschichte in der Autobranche? In der Heimat des ältesten Autobauers der Welt, der in diesem Jahr seinen 130. Geburtstag feiern k...
Wann wurde der Ferrari Dino GT und GTS v... Der Dino 246 wurde auf dem Genfer Auto-Salon als Nachfolger des Dino 206 GT im Jahr 1969 vorgestellt. Der wohl geformte Sportwagen wurde nach dem 1959...
Fusion: Daimler-Motoren-Gesellschaft un... Bereits im Mai 1924 wurde die Zusammenarbeit in Form einer Interessengemeinschaft geschlossen. Daraus entstand 1925 eine gemeinsame Vertriebsgesellsch...
60 Jahre Mercedes 190SL 1955 kommt der Mercedes-Benz 190 SL (W 121) als »kleiner Bruder« des Mercedes 300SL auf den Markt. Das zweisitzige Cabriolet auf der technischen Basis...
Werbung