Artikelformat

Ford Fiesta seit 40 Jahren in viele Generationen gebaut

Werbung

Der Kleinwagen Ford Fiesta feiert seinen 40. Geburtstag. Die Baureihe wird mittlerweile in fast allen Ländern der Welt verkauft und ist bereits das vierte Jahr in Folge Europas meistverkaufter Kleinwagen.

Henry Ford ll vor erstem Ford-Fiesta 1976

Henry Ford ll vor erstem Ford-Fiesta 1976 © Fotoquelle und Bildrechte: Ford

“Bobcat”, so mutmaĂźen Insider, sei wohl der Name des neuen Kleinwagens von Ford, dessen Premiere 1976 steigen solle. Das Geheimnis um den wahren Namen wird am 18. Dezember 1975 auf der Pressekonferenz in Detroit von Henry Ford II gelĂĽftet: Fords Kleinster wird “Fiesta” heiĂźen.

Im Werk Saarlouis/Saarland beginnt im Sommer 1976 die Produktion mit drei Vierzylinder-Motoren. Den Einstieg bildet eine 1,0-Liter-Variante mit 40 PS Leistung, die für 8.440 DM in der Preisliste stand und als erster Kleinwagen serienmäßig über eine beheizbare Heckscheibe verfügte.

Ford Fiesta Produktion 1976

Ford Fiesta Produktion 1976 © Fotoquelle und Bildrechte: Ford

Im Jahr 1979 wird die Fiesta-Fertigung dann ins Werk Köln-Niehl verlagert. Nach 58 Monaten und 15 Tagen Produktion im Kölner Werk läuft bereits der zwei-millionste Fiesta im März 1981 vom Band. Europaweit wurde der Fiesta bisher mehr als 16,7 Millionen Mal gebaut.

Werbung
Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen