Artikelformat

5. Schloss Bensberg Classics 2013

Eines der hochkarätigsten Events für automobile Klassiker ist am gestrigen Sonntag zu Ende gegangen. Präsentiert wurden die Autoklassiker vor der barocken Kulisse des Grandhotels, bester Stimmung und überraschenden Wetterkapriolen. Für Begeisterung sorgten zudem die Sonderausstellungen zu den Themen „50 Jahre Lamborghini“ und „50 Jahre Porsche 911“. Den begehrten „Best of Show“-Preis der Jury beim Concours d’Elégance gewann ein Talbot Lago T120 Cabriolet von 1939.

Die Idee, einen Concours d’Elégance der Spitzenliga und eine eintägige Rallye Historique miteinander zu kombinieren, ist so zum Erfolgsrezept geworden. Zirka 2.000 Besucher kamen während der zwei Veranstaltungstage zu dem barocken Schloss vor den Toren Kölns.

Best of Show-Preis der Jury gewann ein Talbot Lago T120 Cabriolet von 1939

Best of Show-Preis der Jury gewann ein Talbot Lago T120 Cabriolet von 1939 © Fotoquelle und Bildrechte: Volkswagen AG

Bei der Rallye Historique am Samstag starteten zirka 100 Fahrzeuge der Baujahre 1925 bis 1983 ins Bergische Land. Allein 16 der rund 100 Rallyefahrzeuge stammten aus der Vorkriegszeit – ältestes Auto war ein Bentley 4 ½ Litre Tourer von 1925. Highlights unter den Autoklassikern ab 1945 waren beispielsweise ein Porsche Knickscheiben-Coupé, ein DKW Monza, ein AC Bristol, ein Maserati 3500 GTI Sebring und ein Ferrari 500 Superfast. Dazu kamen weitere faszinierende historische Fahrzeuge aus den Museen der Marken des Volkswagen Konzerns von Audi, Lamborghini, Porsche, Seat, Skoda, Volkswagen. Bugatti schickte erneut eines der ältesten Teilnehmerfahrzeuge – den legendären Type 35 T von 1926. Die Teams hatten zahlreiche Gleichmäßigkeitsprüfungen zu absolvieren, bei denen es auf Präzision ankam. Edith und Christian Kramer auf einem Mercedes 300 SL von 1955 wurden Gesamtsieger der Rallye Historique.

Höhepunkt des Events war wieder der sonntägliche Concours d’Elégance im Schlosshof des Althoff Grandhotels Bensberg. Insgesamt 43 ausgewählte automobile Raritäten in acht Wertungs- und weiteren acht Sonderkategorien, darunter wertvolle Unikate, Prototypen und Designstudien, stellten sich der Jury. Neben starken Luxuslinern und Sportwagen der Vorkriegszeit präsentieren sich große Coupés und Repräsentations-Limousinen der 50er, 60er und 70er Jahre. Wegen der runden Jubiläen bei Lamborghini, Porsche, Aston Martin und Frua kamen zahlreiche Liebhaberstücke dieser Marken nach Bensberg, die überwiegend aus Privatsammlungen stammten.

Für die Bewertung der Fahrzeuge sorgte Jury unter dem Vorsitz von Dr.-Ing. Franz-Josef Paefgen, dem ehemaligen Vorstandsvorsitzenden von Bentley Motors und Präsident der Bugatti Automobiles S.A.S. Neben renommierten Automobildesignern wie Andrea Zagato, automobilen Fachleuten wie Sandra Button, Christian Philippsen und Bernd Wieland gehört auch der legendäre Rennfahrer Jacky Ickx zu den Juroren. Neben den Gewinnern in den einzelnen acht Wertungskategorien wie „True Sports Stars – Prewar Sports Racing“ oder „The Beauty of Power – Postwar Sports Luxury“ wurde ein würdiger Gesamtsieger gekürt: Der Sonderpreis der Jury ging an den Talbot Lago T120 Cabriolet von 1939. Den Sonderpreis des Publikums bekam der Horch 930 V Roadster ebenfalls von 1939.

Als zusätzliche Programmhöhepunkte wurden auch in diesem Jahr wieder zwei spektakuläre Sonderausstellungen gezeigt. Zum einen präsentierte sich anlässlich des fünfzigsten Geburtstags der Marke Lamborghini im Park hinter dem Schloss eine einzigartige Sammlung früher Lamborghini-Einzelstücke wie der 350 GTV, der 4000 GT Flying Star II oder der Miura Roadster. Anlässlich des fünfzigsten Jubiläums des Porsche 911 gab es zudem eine Ausstellung historischer Rallyefahrzeuge des Elfers.

Wir freuen uns schon jetzt auf die 6. Schloss Bensberg Classics im September 2014.

Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen