Artikelformat

Welche Oldtimer-Messe ist besuchenswert?

Oldtimer-Messen werden immer beliebter und ziehen viele Besucher aus nah und fern an. Einige Oldtimer-Messen werden professioneller und sind sehr kommerziell geprägt. Aber werden Sie dadurch auch besser?

Die riesigen Oldtimer-Events mit großen und teuren Anzeigen in den Fahrzeug-Zeitschriften haben die kleinen, privat organisierten Treffen in den Hintergrund gedrängt. Der Kommerz fordert von den Ausstellern hohe Standgebühren und für die Anwesenheit hohe Nebenkosten für das Standpersonal während der mehrtägigen Messen. Die Folge ist, dass die Preise für die Angebote auf diesen Oldtimer-Events auf hohem Niveau liegen. Trotzdem ist die Vielfalt der Angebote auf den Oldtimer-Messen erstaunlich groß.

Für den Besucher kommen meist weite Anfahrten, hohe Eintrittspreise und Gedränge in den Gängen der Messehallen hinzu. Auf der anderen Seite sind die Oldtimer-Messen Treffpunkte mit Gleichgesinnten und die Möglichkeit Inspirationen und seltene Oldtimer aus der Nähe zu besichtigen.

Oldtimer-Messe

Aston Martins auf Stand einer Oldtimer-Messe

Das Wachstum dieser Angebote ist ungesund. Es dominieren Händler aller Art und Gebrauchtwagenbörsen, teilweise mit „Mondpreisen“ und immer weniger Clubs sind als Aussteller präsent. Leider werden die Clubs immer mehr an den Rand gedrängt, denn sie können sich die hohen Standpreise nicht leisten. Der Grund ist, mit Vereinen und Interessengemeinschaften können die Veranstalter kein Geld verdienen. Hier stoßen Kommerz und Ehrenamtlichkeit krass aufeinander. Die engagierten Mitglieder auf den Ständen liefern gesuchte Kompetenz. An diesen Messeständen werden Kontakte geknüpft und es kann mit Insidern über die Klassiker diskutiert werden. Die rührigen Clubs haben manche Messe groß gemacht und als Dank werden sie vom Veranstalter nur noch in seltenen Fällen geduldet und meist abseits des Geschehens in Randzonen des Geländes dürfen sie präsentieren.

Der Besuch einer Oldtimer-Messe kann mit einem Hallenplan sinnvoll vorbereitet werden, denn das vollständige Angebot erschlägt den Interessenten. Der Besuch erfordert bequemes Schuhwerk, um sich im Mix von Gebrauchtwagenhändlern, Teilehändlern für Autoersatzteile, Restaurierungsbetrieben, Autowerkstätten, Tuning Spezialisten, privaten Autoverkäufern, Interessengemeinschaften und Imbissständen zurecht zu finden.

Einen fast vollständigen Überblick der Oldtimer-Messen finden Sie in der speziellen Rubrik der Oldtimer-Termine.

Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen