Tipp: Videobearbeitung mit kostenloser Software

Werbung

Ziel des Beitrages ist es, einige Produkte zur Videobearbeitung zu nennen, die geeignet sind, gespeicherte Erinnerungen an eine Oldtimer Veranstaltung oder an eine touristischen Ausfahrt in ein sehenswertes Video zu bringen. Teure Videobearbeitungssoftware gibt es reichlich auf dem Markt. Doch wer für seinen Hobby Oldtimer von Zeit zu Zeit einmal ein Video erstellen möchte, nach dem Motto Erinnerungen wecken und Neues entdecken, muss wahrlich auf Software Entdeckungsreise gehen.

Digitale Kameras wie Camcordern, Digitalkameras, Tablets und Handys mit Videofunktion gibt es in jeder Qualität bezüglich aufgezeichneter Videos. Für die Bearbeitung der gespeicherten Videosequenzen wird eine Menge von Werkzeugen (Tools) angeboten. In diesem Beitrag geht es um kostenfreie Alternativen Videobearbeitungssoftware.

Historische Schlosser Werkstatt
Gutes Werkzeug ist hilfreich …

Die kostenfreie Programme haben sicherlich einige Funktionen weniger als professionelle Werkzeuge zur Erstellung von Animationen. Jedoch für den Hobbyfilmer, der Geld sparen möchte und Videos durch Schneiden, Drehen, Vertonung und Überblendung der Szenen erstellen möchte, sind die genannten Werkzeuge sicherlich völlig ausreichend.

Alle Programme benötigen mehr oder wenig viel Einarbeitungszeit. Je mehr man sich mit dem Thema Videobearbeitung schon auskennt, um so schneller kann man auch ein brauchbares Ergebnis erzielen. Ich habe hier einige Beispiele aufgeführt.

Der überall bekannte Windows Live Movie Maker kann keine”mov” Dateien verarbeiten. Deshalb müssen diese Art von Dateien vorher konvertiert werden.

Das Programm zur Videobearbeitung VirtualDub gibt es für PC mit einem Windows Betriebssystem in den Versionen VirtualDub 32 bit und VirtualDub 64 bit.

Avidemux ist ein Video-Editor mit vielen Konfigurationsmöglichkeiten zum Schneiden und zum Synchronisieren von Video- und Tonspuren für Windows Betriebssysteme.

Die Windows Software Pinnacle VideoSpin, als Einstieg in die kostenpflichtige Version des Herstellers, kann eine ganze Menge. Sie wird jedoch auf der Download-Seite von Chip-Online nicht so gut bewertet wie die anderen aufgeführten Produkte.

Ob es sinnvoll ist, spezielle Videobearbeitungssoftware für einen Tablet-Computer mit höchstens 10 Zoll Bildschirm zu nutzen, ob es nun Software für die Betriebssysteme Apple iOS oder Google Android ist, muss jeder Hobbyfilmmacher selbst entscheiden. Nach meiner Ansicht benötige ich für die Videobearbeitung einen großformatigen Bildschirm von mindestens 17 Zoll Diagonale.

Doch oft ist es nicht allein ein gutes Werkzeug, denn was der Hobbyfilmer aus dem gespeicherten Video Rohmaterial macht, sondern entscheidend ist das Produkt aus spannendem und sehenswertem Inhalt. Nur das bringt Akzeptanz beim Besucher im Videoportal.

Zum Lesen und Ansehen

60 Jahre Trabant – Volkswagen der ... Wer an die ex DDR vor 1989 denkt, dem fällt auch das Wort Trabant ein. Lange ist es her als der Ministerrat der DDR im Jahr 1954 vorgab, dass für die ...
Oldtimer in Berlin – Düsseldorf &#... Hallo Veranstalter, Die Traversée de Paris 2015 war wieder ein besonderes Erlebnis. Diese Veranstaltung findet jedes Jahr im Winter in Paris statt....
Die Etrich-Taube aus der Frühzeit der Fl... Die Beschäftigung mit den Anfängen motorisierter Mobilität ist auch deshalb spannend, weil sich in den Pioniertagen die Entwicklung in atemberaubendem...
Dashcam Beweis vor Gericht ist problemat... Immer mehr Autofahrer installieren kleine Videokameras, um das Verkehrsgeschehen zu dokumentieren. Die Verwendung von Digitalkameras, sogenannten „Das...
Werbung