Skoda 450 ist 60 Jahre geworden

Werbung

Im September 1957, also vor 60 Jahren, debütierte der Skoda 450 auf der Maschinenbau-Messe in Brünn. Das Modell lief im Werk Kvasiny vom Band und war vor allem für die internationalen Märkte bestimmt, darunter Deutschland, Großbritannien und die USA.

Das Serienmodell lehnte sich eng an die Studie 440 Roadster an, die der Automobilhersteller ein Jahr zuvor der Öffentlichkeit vorgestellt hatte. Im Oktober 1957 sorgte der Skoda 450 dann auch außerhalb der Grenzen der ehemaligen Tschechoslowakei für Furore.

Skoda 450 - 1957
Skoda 450 – 1957 © Fotoquelle und Bildrechte: Skoda

Der 450 war die Topausführung der Baureihe 440-445-450. Die Modellbezeichnung leitete sich aus der Anzahl der Zylinder und der Motorleistung von 50 PS ab. Der längs eingebaute Vierzylindermotor trieb die Hinterräder an.

Schon 1959 präsentierte Skoda mit dem Felicia Cabriolet den Nachfolger.

Zum Lesen und Ansehen

80 Jahre Klappscheinwerfer – ein l... Bereits 1935 wurden im Cord 810/812 die ersten Klappscheinwerfer eingebaut. Zeitweise war die Mode der Klappscheinwerfer in den Modellen Alfa Montreal...
40 Jahre VW Scirocco in der Retrospektiv... Schon vor 40 Jahren lockten Emotionalität und Optik die Käufer und Käuferinnen in die Autohäuser. Wie war das noch im Jahr 1974? Ford hatte seinen erf...
Mit dem Skoda Rapid 1936 um die Welt Vor 80 Jahren, am 1. August 1936, kehrte ein Skoda Rapid von einer Langstreckenfahrt nach Prag zurück, die Břetislav Jan Procházka und Jindřich Kubias...
50 Jahre NSU Wankel-Spider Heute wird an ein recht unscheinbaren Autoklassiker erinnert, der Vorläufer für eine damals revolutionäre Technik war, der NSU Wankel-Spider. Er sollt...
Werbung