Artikelformat

Simca 1100 – 50 Jahre

Fahrzeuge des ehemaligen Herstellers Simca, damals im Besitz von Chrysler, findet man heute bei Veranstaltungen nur noch ganz selten. Der Simca 1000 hatte damals einen Heckmotor und beim Simca 1100 wurde erstmals ein Frontmotor mit Frontantrieb installiert. Er erschien 1967 bei den Autohändlern.

Simca 1100 wo ist ein Exemplar?

Simca 1100 wo ist ein Exemplar?

Neu war auch das praktische Schrägheck mit Heckklappe und Einzelradaufhängung rundum. Man vermutet, dass der Simca 1100 vom italienischen Autobianchi Primula inspiriert wurde. Beide waren zu der damaligen Zeit sehr fortschrittliche Modelle.

Den Kunden gefiel das Konzept und der Simca 1100er wurde zum Verkaufsschlager. In Frankreich war er zeitweise sogar das meist verkaufte Automodell. Es gab mehrere Karrosserievarianten wie Limousine, Kombi mit drei oder fĂĽnf TĂĽren, dazu diverse Varianten als Lieferwagen und einen Pick-Up.

Dem Simca 1100er wurde 1975 etwas modernisiert nachdem er schon 8 Jahre in Produktion war. Der Nachfolger Horizon kam 1978 auf dem Markt, aber der 1100er wurde bis 1981 produziert, zuletzt als Talbot.

Heute ist der einst fortschrittliche Franzose bis auf ganz wenige Exemplare auf Schrottplätzen gelandet. Auch der Verfasser dieses Berichts hat kein Foto vom Simca 1100 im Archiv.

Werbung
Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen