Obliegenheiten

Werbung

Oldtimer-Versicherung und Youngtimer-Versicherung:

Obliegenheiten eines Versicherungsnehmers sind die Sorgfaltspflichten, die sie zu erfüllen haben, damit Ihnen der Versicherungsschutz im Schadensfall erhalten bleibt und gewährt wird.

Welche Verhaltensvorschriften einhalten werden müssen, ist in den Versicherungsbedingungen nachzulesen.

Eine Obliegenheit bei der Oldtimer Versicherung kann sein, dass das versicherte Fahrzeug beim Abstellen abgeschlossen werden muss. Speziell die Bedingungen für Cabrios sind sehr genau in den Versicherungsbedingungen zu studieren.

Alle Themen findet der Leser in der Übersicht Lexikon Versicherungen und Tarife.

Zum Lesen und Ansehen empfohlen

Elektronische Versicherungsbestätigung &... Elektronische Versicherungsbestätigung - eVB-Nummer Früher wurde für die Zulassung eines Fahrzeugs die Versicherungsbestätigung bzw. Doppelkarte / De...
Versicherbare Fahrzeugwerte Oldtimer-Versicherung und Youngtimer-Versicherung: Versicherbar sind der Marktwert, Wiederbeschaffungswert oder bei seltenen Fahrzeugen der Wiederher...
Versicherung der Ersatzteile eines Oldti... Wer einen Oldtimer fährt und daran schraubt, der lagert vermutlich in seiner Halle oder Garage auch Ersatzteile. Diese Ersatzteile sind nicht automati...
Versicherungsschutz fehlt Der Kfz-Versicherer hat die Aufgabe, der Zulassungsstelle mitzuteilen, wann der Versicherungsschutz für ein zugelassenes Auto erloschen ist. Die Behör...
Grunddeckung – Mehr als Teilkasko Oldtimer-Versicherung und Youngtimer-Versicherung: Manche Versicherungen bieten eine sogenannte Grunddeckung an und preisen dieses als mehr als eine ...
Teilkasko Oldtimer-Versicherung und Youngtimer-Versicherung: Die Teilkasko deckt deckt fremd verursachte Schäden ab, die durch Brand, Explosion, Sturm, Hagel, ...
Werbung
Gefallen die Beitraege?