Artikelformat

Dashcam bzw. Autokamera Player Software

Hat man sich für eine Dashcam bzw. Auto-Kamera entschieden, die ersten Testaufnahmen auf der microSDHC gespeichert, so möchte man diese am heimischen PC, also Desktop oder Notebook, ansehen. Möglicherweise möchte man als Erinnerung an eine Oldtimer-Tour bzw. OldtimerReise die Sequenzen zu einem Video verarbeiten, dann wird eine Video-Bearbeitungssoftware benötigt.

Filme im Apple QuickTime haben die Endung *.mov. Zum Abspielen dieser Dateien kann man den Apple QuickTime Player nutzen.

Auswertungs Software Dashcam bzw. Auto-Kamera

Analoge Auswertung des Dashboards mit den Augen

Auf einem Windows PC kann man sich die einzelnen mov-Dateien im Windows-Player anschauen, jedoch leider ohne Ton!
Ohne Probleme funktioniert die Wiedergabe der mov-Dateien mit dem kostenlosen VLC Media Player mit dem passenden Codec (Verfahren, das Daten digital kodiert und dekodiert). Mit dem VLC-Player kann man in seinen Lautsprechern auch Ton hören, der mit dem eingebauten Mikrofon in der Dashcam aufgenommen wurden.

Im Lieferumfang der Rollei CarDVR-110 ist Player Software enthalten. Sie zeigt die Sequenzen im Kompass die Fahrtrichtung an, ebenso die im Moment der Aufnahme gefahrene Geschwindigkeit, die Höhe über Meeresspiegel und die Fahrtstrecke über Google Maps im Bildschirm.

Wem die Aufmachung der Software «Super Car» nicht gefällt, für den gibt es Alternativen. RaceRender 2 ist in der Standardversion eine kostenfreie Software, die es ermöglicht, nach eigenen Wünschen eingeschränkt die Darstellung mit Landkarte, Geschwindigkeit und Höhenprofil selbst zu konfigurieren.

Eine weitere Alternative ist die kostenpflichtige Software Dashware. DashWare ist ebenfalls eine Software, die die Messdaten, die als Ergänzung zur mov-Datei graphisch aufbereitet und in das Video eingeblendet werden.

Weitere freie Software zum Anzeigen der Video-Sequenzen, Karten, Geschwindigkeiten etc. einer Dashcam sind «Registrator Viewer», «Datakam Player» und sicherlich viele weitere Produkte. Der «Datakam Player» kann GPS-Daten exportieren, so dass man diese in anderen Programmen, zum Beispiel «Route Converter» weiter verarbeiten kann.

Jede der aufgefĂĽhrten Softwareprodukte hat Vorteile und Nachteile je nach eigener Erwartung und Erfahrungen. Manche funktioniert einwandfrei, manchmal ist kein Ton da oder Karten werden nicht angezeigt.

Zum Umwandeln der Sequenzen vom mov-Format in andere bekannte Videoformate und Auflösungen finden sich im Internet diverse Angebote. Leider verlieren Original-Dateien beim Umwandeln in andere Formate an Qualität. Natürlich werden in der Regel die Dateigröße in MB nach der Konvertierung kleiner als das Ausgangsmaterial. Insofern sollte man Videos im Original-Format schneiden, bearbeiten und erst das fertige Produkt in ein anderes Format wandeln.

Werbung
Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen