Artikelformat

Autohersteller Röhr vor 90 Jahren gegründet

Am 30. Oktober 1926, also vor 90 Jahren wurde die Röhr Auto AG durch Übernahme der Falcon Automobilwerke AG und deren Werksanlagen in Ober-Ramstadt in Hessen gegründet.

Der Ober-Ramstädter Autohersteller gehörte kurze Zeit später zu den innovativsten europäischen Autoherstellern und der Röhr 8 revolutionierte in vielerlei Hinsicht den Automobilbau. Bis zu 800 Menschen fanden in den besten Zeiten Arbeit bei Röhr. Das Unternehmen geriet allerdings Mitte der 1930er Jahre endgültig in finanzielle Schieflage und musste die Produktion einstellen. Rund 4000 Fahrzeuge verließen bis dahin die Ober-Ramstädter Fertigung.

Röhr 8 mit Karosserie von Autenrieth Darmstadt

Röhr 8 mit Karosserie von Autenrieth Darmstadt

Der Karosseriebau Autenrieth war ein Karosseriebauunternehmen, das zwischen 1921 und 1964 in Darmstadt Karosserien für Personenwagen fertigte.

Das Ende der Röhr-Werke begann mit der Produktionseinstellung des Röhr Juniors im März 1935. Mit der Abwicklung der Neuen Röhr Werke AG in den frühen 1940er Jahren, war die Hoffnung eine große Automobilstadt zu werden, in Ober-Ramstadt endgültig gescheitert. Der Zweite Weltkrieg hatte da schon begonnen und die Menschen sorgten sich um ganz andere Dinge…!

Das Werk im Ochsenbruch nahm nach Übernahme durch die MIAG (Mühlen Industrieanlagen Aktien Gesellschaft) 1937 eine wechselvolle Geschichte. Die Firma Noll & Monnard führte dort noch lange Wartungen an Röhr-Wagen durch, die MIAG arbeitete im Krieg für die Rüstung.

Nach dem Krieg besetzen die amerikanischen Streitkräfte den Betrieb und richteten dort mit dem Tire Depot das größte Reifen-Runderneuerungs-Werk der NATO in Europa ein. Dieses unterhielt zum Schluss die Firma MIP im Auftrage des US-Militärs. Nach Ende des „Kalten Krieges“ wurde das Werk im September 1993 endgültig stillgelegt. Die zuletzt noch 160 Mitarbeiter mussten sich andere Arbeit suchen. Die Anlagen wurden demontiert, die Gebäude verfielen. Die meisten der historischen Gebäude wurden dem Erdboden gleich gemacht. Es entstand ein Baugebiet mit über 170 Häusern. Heute erinnern nur noch die Bezeichnung Röhr-Werk und Aufschrift eines Briefkastens an der Villa-Röhr an die große Vergangenheit des Ortes.

Quelle: AvD

Werbung

 

Werbung

 

Danke sagen!
Die Redaktion freut sich über eine kleine Unterstützung von 5,00 € oder das Teilen des Beitrags: