Artikelformat

Klassikwelt Bodensee 2015

Werbung
Lade Karte ...

Datum:
12. 06. 15 - 14. 06. 15

Zeit:
0:00 - 24:00 Uhr

Ort / Start der Veranstaltung
Friedrichshafen

Bundesland / Land:
Baden-Württemberg


Auch 2015 öffnet die Klassikwelt am Bodensee Ihre Messehallen für Oldtimer:
– Riesiges Verkaufsangebot
– Oldtimer, Youngtimer, Raritäten
– Messe Friedrichshafen

Klingende Namen im Starterfeld

Die größten Grand-Prix-Rennfahrer aller Zeiten stehen bei der Klassikwelt Bodensee in der Poleposition. Wer sich im Motorradrennsport auskennt, der horcht auf beim Namen Giacomo Agostini. Kaum weniger bekannt als der 15-fache italienische Weltmeister sind die Legenden Gianfranco Bonera, Dieter Braun, Helmut Dähne, Ralf Waldmann, der Schweizer Bruno Kneubühler und der Österreicher Rudolf Thalhammer. Insgesamt zwanzig ehemalige
Rennfahrer gehören zum Starterfeld des ersten Klassikwelt Grand-Prix am Bodensee. Darunter auch die Lokalmatadoren Peter Rubatto und Sepp Hage.

Kathrin John im Stutz Bearcat Baujahr 1923) der Autosammlung Steim

Kathrin John im Stutz Bearcat Baujahr 1923) der Autosammlung Steim © Fotoquelle und Bildrechte: klassikwelt Bodensee 2015

Alleine schon die Namen dieser ehemaligen Grand-Prix-Fahrer versprechen Rennsport-Feeling. Die ‚Alten Meister‘ gehen mit ihren originalen Maschinen von einst an den Start. Wenn die rund zwanzig Motorräder losrasen, erinnert der Sound an längst vergangene glorreiche Zeiten. Der Klang einer MV Agusta, Honda und Norton ist so unerreicht wie das Kreischen der Zweitaktmotoren von Yamaha, Suzuki und MZ. Bei dieser Soundkulisse bekommen die Fans sicherlich auch nach vierzig Jahren noch Gänsehaut.

Giacomo Agostini

Giacomo Agostini
© Fotoquelle und Bildrechte: Veranstalter

Die Zusammenstellung dieses Starterfeldes einschließlich der Organisation des Grand-Prix im Rahmen der Klassikwelt Bodensee liegt bei Rainer Klink, dem Chef des Boxenstop Museums Tübingen und langjährigen Streckensprecher der Klassikwelt Bodensee sowie Utz Rabe, dem Ehrenpräsidenten des MV Agusta Clubs Deutschland.

Nicht nur automobile Träume werden auf der Klassikwelt wahr. Fester Bestandteil der Messe für klassische Mobilität sind auch die 14 Legenden der Luftfahrt, die während der Messe in Halle A3 stationiert sind. Fünf von ihnen können täglich von 14.30 bis 15 Uhr bei der Airshow bewundert werden. Highlights der Nostalgieflotte sind eine De Havilland Dove oder eine P-51D Mustang Louisana Kid. Mit sechs Flugzeugen reisen die Antique-Aeroflyers aus Mengen an, darunter eine Curtiss Robin J-1 und eine Ryan STA Special. Gleich zwei der Flugzeug-Oldtimer fliegt Raimund Riedmann, Kapitän der Flying Bulls: Die Lockhead P-38 Lightning und die B-25 J Mitchell. Der Kunstflieger und Pilot ist Spezialist für Nostalgie-Flieger.

P-51D Mustang Louisana Kid

P-51D Mustang Louisana Kid © Fotoquelle und Bildrechte: Klassikwelt Bodensee

Bereits am Freitag geben die Stars ab 14 Uhr Autogramme auf dem Messestand des Boxenstop Museums. Im Anschluss schlüpfen die Piloten in ihre alte Ledermontur und schwingen sich auf ihre Maschinen. Wenn am Freitag und Samstagabend um Punkt 19 Uhr die Startflagge fällt, werden die Legenden der Sechziger und Siebziger Jahre auf dem großen Messerundkurs zwischen Messegelände und Flughafen zeigen, dass sie absolut nichts von ihrem Können verlernt haben.

Weitere Infos finden Sie unter www.klassikwelt-bodensee.de


- Termin- und Ausschreibungsänderungen behält sich der Veranstalter vor -
-----------
Fehlt im Kalender Ihre Veranstaltung, dann melden Sie diese bitte mittels Formular. Smiley
-----------