25 Jahre Grenzöffnung Marienborn, DEUVET-Fahrzeugtreffen

Werbung

 

Lade Karte ...

Datum:
28. 06. 14 - 29. 06. 14

Zeit:
10:00 - 17:00 Uhr

Ort / Start der Veranstaltung
Marienborn

Bundesland / Land:
Sachsen-Anhalt


Daten zur Beschreibung der Veranstaltung
– Titel: 25 Jahre Grenzöffnung Marienborn, DEUVET-Fahrzeugtreffen bis Bj.1989
– Art der Veranstaltung: Ausstellung, Oldtimer-Treffen
– Begrüßung täglich um 11 Uhr

Beschreibung der Veranstaltung
Die Gedenkstätte Marienborn ist Gastgeber für historische Fahrzeuge, die bis zur Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten dort manche schikanöse Kontrolle beim „Transit Westberlin“ oder der Einreise in die DDR über sich ergehen lassen mussten.

Heute sind große Teile der Anlage als Gedenkstätte erhalten und die überdachten Kontrollstellen sind ein idealer Ort, sich mit Fahrzeugen bis Baujahr 1989 dort zu treffen und auch einen „historischen Stau“ zu simulieren.

Tägliche Programmpunkte sind um 11:30 Uhr und 15:45 Uhr die Führungen durch die Gedenkstätte und um 13 Uhr Fachvorträge des DEUVET als Schirmherr der Veranstaltung. DEUVET ist der Bundesverband für Clubs klassischer Fahrzeuge mit hoher Kompetenz zu Fragen rund um unser Hobby mit historischen Fahrzeugen. Für 14 Uhr wird eine Busfahrt zum Grenzdenkmal Hötensleben angeboten. Für registrierte Teilnehmer (vor Ort Kostenbeitrag pro Person EUR 5,-) gibt es einen Imbissbon sowie um 15:30 Uhr eine Teilnehmer-Urkunde mit Original-Transit-Stempel.
Teilnahme auf eigene Gefahr als Gast der Gedenkstätte.

Oldtimertreffen Grenzkontrollstelle Marienborn
Oldtimertreffen Grenzkontrollstelle Marienborn © Fotoquelle und Bildrechte: DEUVET

Veranstalter
– Art der Veranstaltung: nicht kommerziell
– Firmenname / Verein / IG: DEUVET Bundesverband der Clubs Klassischer Fahrzeuge
– Ansprechpartner: Eckhart Bartels
– E-Mail-Adresse: kommunikation-vorstand@deuvet.de
– Webseite der Veranstaltung: www.deuvet.de


- Termin- und Ausschreibungsänderungen behält sich der Veranstalter vor -
-----------
Fehlt im Kalender Ihre Veranstaltung, dann melden Sie diese bitte mittels Formular. Smiley
-----------
Werbung

 

Die Redaktion freut sich über das Teilen des Beitrags oder eine kleine Unterstützung:

 

Werbung