Artikelformat

Arlberg Classic Car Rallye 2015

Werbung
Lade Karte ...

Datum:
25. 06. 15 - 27. 06. 15

Zeit:
0:00 - 24:00 Uhr

Ort / Start der Veranstaltung
Lech am Arlberg

Bundesland / Land:
Ă–sterreich


Daten zur Beschreibung der Veranstaltung
– Titel: Arlberg Classic Car Rallye
– Art der Veranstaltung: Oldtimer-Rallye

Beschreibung der Veranstaltung
Das hochkarätig besetzte Starterfeld – darunter fast 50 Vorkriegsfahrzeuge – beeindruckte die Kenner der Oldtimerszene ebenso wie die Medienvertreter. Prominente Teams aus Industrie, Sport und Unterhaltung und nicht zuletzt das anspruchsvolle Rahmenprogramm geben der Veranstaltung eine ganz besondere Atmosphäre. Die fünfte Ausgabe der ARLBERG CLASSIC Car Rally zum Start in den ”Lecher Sommer” wird wieder ca. 100 Teams zulassen mit Fahrzeugen bis Baujahr 1975. Geachtet wird sehr auf Marken- und Modellvielfalt. Streckenabschnitte mit bis zu 14% Steigung und Gefälle erfordern ausreichende Motorleistung, standfeste Bremsen und ein gutes Gespür für das Lenkrad. Um die Chancengleichheit für Teams mit schwieriger zu bewegenden Vorkriegsfahrzeugen zu verbessern, wurde 2012 ein ”Baujahr-Koeffizient” eingeführt. Dies hat sich bewährt und findet seine Fortführung. Unverändert bleibt die Zeitmessung bei den Wertungsprüfungen mit nur mechanischen Uhren. Ebenso wichtig ist uns eine entspannte Atmosphäre vom Start bis ins Ziel, ganz nach dem Motto ”mit Freunden durch alpine Traumkulissen”.

138 Teams aus 14 Ländern nehmen teil: Australien, Belgien, Deutschland, Italien, Kroatien, Liechtenstein, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Polen, Schweden, Schweiz, South Africa, Tschechien.

Arlberg-Classic RR Phantom

Arlberg-Classic RR Phantom © Fotoquelle und Bildrechte: Veranstalter

Das außergewöhnlich attraktive Starterfeld ist nach Epochen aufgebaut:
36 verschiedene Marken von Baujahr 1917 bis 1975.

Die ältesten Fahrzeuge mit Startnummer 1 und 2:
– ein ganz seltener AMERICAN LA FRANCE mit mächtigem 14,5-Liter-Sechszylinder Baujahr 1917
– und ein CHRYSLER MODEL 70, Baujahr 1925.

Das PS-stärkste Auto im Feld: Ferrari GTB 365 Daytona, Baujahr 1970 mit 350 PS.

Der beliebte Haflinger Steyr Puch aus dem Jahr 1962 muss dagegen mit nur 26 PS die Pässe in Vorarlberg und Tirol erklimmen.

Daten zur Strecke: insgesamt 650 km.
Navigation nach detailliertem Roadbook, dem gedruckten „Navi“ für die Copiloten.
Höchster Punkt ist das Hahntennjoch mit 1.894 m.
Durchschnittsgeschwindigkeit inkl. Kontrollstellen und SonderprĂĽfungen 42,1 km/h.
Es gilt auf der gesamten Strecke die StVO.

Sportliche Herausforderung:
18 Wertungsprüfungen – dazu diverse „geheime“ – deren Lichtschranken nach vorgegebenen Sollzeiten möglichst auf die 1/100 Sekunde genau passieren sind.
Bei den WertungsprĂĽfungen dĂĽrfen nur mechanische Stoppuhren verwendet werden.

Rund 150 Helferinnen und Helfer sorgen für einen möglichst reibungslosen Ablauf:
Organisationsteam, den Zeitnehmern, Streckenposten bis zu den vielen freiwilligen Helfern aus Vereinen, der Feuerwehr und Polizei.

Veranstalter
– Art der Veranstaltung: kommerziell
– Firmenname / Verein / IG: Lech ZĂĽrs Tourismus GmbH
– Ansprechpartner: Doris Mittwoch . Ltg. VeranstaltungsbĂĽro
– E-Mail-Adresse: arlberg-ccr@lech-zuers.at
– Webseite der Veranstaltung: www.arlbergclassic-carrally.at


- Termin- und Ausschreibungsänderungen behält sich der Veranstalter vor -
-----------
Fehlt im Kalender Ihre Veranstaltung, dann melden Sie diese bitte mittels Formular. Smiley
-----------