Artikelformat

Auto-Morbide – Fotoshooting

Seit zehn Jahren fotografiert „der Bildermeister“ Oldtimer und Liebhaberfahrzeuge der Sport- und Luxusklasse für Privatkunden – und das am liebsten in Industriedenkmälern.

Wie alle Porsche-Enthusiasten hat auch Christian Niederhagemann aus Dortmund eine intensive Beziehung zu seinem Fahrzeug – in seinem Falle zu einem 911 T Coupé. Was nicht zuletzt daran liegt, dass beide gleichen Alters sind. „Nach so einem Urmodell aus dem Jahre 1971 habe ich lange gesucht und es schließlich in Italien auch gefunden. Es ist sogar ein seltenes Ölklappenmodell!“ Der historische Sportwagen wurde komplett restauriert, fast alle Originalteile blieben erhalten. „Und scheint ab dem Frühjahr die Sonne, fahre ich damit auch ins Büro!“

Doch an diesem Wochenende sind Schauer angesagt. Also gelangt der Porsche auf einem Anänger nach Hessen. Eine Anreise über feuchte Straßen mutet ihm sein fürsorglicher Besitzer keinesfalls zu, außerdem soll sein blutoranges Blechkleid ja penibel sauber sein. Der «Bildermeister» hat zu einem Automobil-Fotoshooting für Privatkunden geladen.

Porsche 911 im Opel Altwerk Rüsselsheim

Porsche 911 im Opel Altwerk Rüsselsheim © Fotoquelle und Bildrechte: BILDERMEISTER

Der Grafikdesigner Gerrit Glöckner (48) hatte vor nunmehr zehn Jahren die Idee, künstlerisch und handwerklich hochwertige Fotos von Liebhaberfahrzeugen aller Art, also von seltenen und betagten Oldtimern bis hin zu modernen Supersportwagen, in exzentrischer Umgebung – und das für Privatkunden zu überschaubaren Preisen – anzubieten. Vor allem «lost places», also ausgediente Fabrikgebäude aus der Gründerzeit, ziehen ihn wie magisch an. „Ich mag es, wenn es morbide ist“, sagt er, „denn der Kontrast verstärkt die Wirkung!“

Ortstermin: das neoklassizistische alte Opel-Werk in Rüsselsheim. So gastiert Bildermeister im alten Opel-Werk in Rüsselsheim aus der Gründerzeit in einem „Werksensemble von Weltrang“ (Informationstableau am Eingangsportal). Das Produktions-Team hat sein Equipment inmitten einer gähnend leeren, neoklassizistischen Riesenhalle aufgebaut, in der bis 2004 noch Motorenteile gefertigt wurden. Davon zeugt der leichte Ölgeruch, der nach wie vor in der Luft liegt. Die hohen Decken, von denen hier und da etwas Regenwasser in kleine Pfützen tropft, ruhen auf verwitterten Stahlträgern. Von den Wänden blättert der Putz und an dessen Stelle gedeiht schon lange üppiges Efeu.

Porsche 911 im Opel Altwerk Rüsselsheim

Porsche 911 im Opel Altwerk Rüsselsheim © Fotoquelle und Bildrechte: BILDERMEISTER

Vor dieser schaurig schönen Kulisse werden die Exponate der Privatkunden fotografiert: Hier der Porsche 911 T aus den 70ern. „Diese Idee“, so Geschäftsführer und Artdirector Gerrit Glöckner, „ist einmalig. Denn die Besitzer von Oldtimern und Sportwagen jeden Alters erhalten von uns Hochglanzfotos, die dem Wert ihrer Fahrzeuge gerecht werden, und das zu einem vertretbaren Preis, da wir die Gesamtkosten dieser exotischen Fotoshootings auf alle Teilnehmer eines organisierten Fotoshootings umlegen.“ 199 Euro verlangt Bildermeister für zwei dieser außergewöhnlichen Motive. Die meisten Kunden ordern indes mittlere Pakete zum Preis von 600 bis 800 Euro. Dafür gibt es dann auch schon deutlich mehr Aufnahmen wie Totalansichten, Interieur und Details. Mehrmals im Jahr bietet Bildermeister diese Fotoshooting-Events mit mehreren Teilnehmer in den größten Ballungszentren im ganzen Bundesgebiet sowie in Österreich und der Schweiz im Rahmen der sogenannten „Auto-Fokus-Tour 2000-x an”.

Eine weitere Kostprobe seiner fotografischen Arbeit ist ein Ferrari Rennwagen:

Ferrari F375 MM

Ferrari 375 MM Pinin Farina Spider © Fotoquelle und Bildrechte: BILDERMEISTER

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

 

Danke sagen!
Das Klassiker- und Motormagazin verzichtet auf nervige Werbe-Banner und blinkende Anzeigen, um dem Leser ein möglichst ungestörtes Lesevergnügen zu ermöglichen. Im Gegenzug freut sich die Redaktion über 5,00 € Unterstützung oder das Teilen des Beitrags:

Zum Lesen und Ansehen empfohlen